Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VlklingenGlobus

Kommerzienrat Dr. iur. h.c. Hermann Röchling

1872:
Hermann Röchling wird am 12. November 1872 in Völklingen Geboren. Er ist der siebte Sohn Carl Röchlings.

1880:
Es geschah zu Anfang 1880. Die Röchlings hatten 14 Kinder, von denen die meisten im Hof des elterlichen Anwesens in Saarbrücken in der Wilhelm-Heinrich-Straße lautstark spielten. Das mißfiel dem Vater, dem alten Geheimrat Carl Röchling, dessen Arbeitszimmer im ersten Stock zur Hofseite führte. Er öffnete das Fenster und rief der tobenden Kinderschar zu: „All, die nit unser sinn, sofort enaus!“ – Worauf es aus dem Mund der Kinder, darunter auch Hermann, schlagfertig schallte: „Ei, Vadder, mir sinn jo all unser!“ – Der Ärger war gebannt und lachend schloss der Vater das Fenster.

1891:
Reifeprüfung am Gymnasium zu Saarbrücken. Nach der Absolvierung des Saarbrücker Ludwigsgymnasiums nahm er 1891 gleich die praktische Arbeit bei den Hüttenwerken in Peine und Ilsede auf. In der darauffolgenden Studienzeit verbrachte er zunächst 3 Semester an der Universität Heidelberg und dann 2 Jahre in Berlin, wo er Vorlesungen an der Universität, der Technischen Hochschule, der Bergakademie und der Landwirtschaftlichen Hochschule besuchte.

1892-95:
Röchling ist Mitglied der Verbindung “Corps Guestphalia” Heidelberg im KSCV. (Quelle: http://www.hermann-roechling.de/fakten/lebenslauf-hermann-rochling/)

1895:
Rückkehr nach Völklingen. Bereits als 23jähriger beauftragte ihn sein Vater mit der Leitung eines Hochofens.

1895/96:
Einjährig-Freiwilliger beim Dragoner-Regiment “Generalfeldmarschall Prinz Leopold von Bayern“ (Westf.) Nr. 7 in Saarbrücken (Quelle: http://www.hermann-roechling.de/fakten/lebenslauf-hermann-rochling/)

1897:
Röchling macht eine Studienreise nach Nordamerika.
Er wird zum technischen Leider der Carlshütte in Diedenhofen/Lothringen (Thionville) (Quelle: http://www.hermann-roechling.de/fakten/lebenslauf-hermann-rochling/)

1898:
Hermann übernimmt von seinem Vater Carl die Völklinger Hütte.

1899:
Heirat mit Theodora Müller.

Theodora - Quelle: Die Gründerfamilie Röchling
Theodora – Quelle: Die Gründerfamilie Röchling

Diesen Beitrag teilen