Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Es war einmal ein Völklinger Kaufhaus – Teil 3 : Puppen in der Luft?

#Völklingen. Anlässlich des lang ersehnten Abrisses des Völklinger Kaufhof-Gebäudes und seiner Umgebung haben wir eine Reihe gestartet. Begleitet durch Fotos von Dieter Schumann, der Ende 2016 noch einmal in die Ruine schauen durfte, lassen wir Zeitzeugen ihre Kaufhof-Geschichte(n) erzählen. Heute Martina Heinrich über eine Kindheitserinnerung.

Seniorenbetreuung

Martina Heinrich: Puppen in der Luft?

Als der Kaufhof eröffnet wurde war ich ein kleines Mädchen. Es muss zu diesem Anlass so etwas wie Freudenböller oder ein Feuerwerk (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da es hell war) gegeben haben; Vielleicht wurden anläßlich der Eröffnung auch Waren vom Dach in die Menge geworfen?

Eröffnung des Passage Kaufhauses in der Völklinger Innenstadt (Archiv)
Eröffnung des Passage Kaufhauses in der Völklinger Innenstadt (Archiv)

Oder sie hat sich das einfach nur ausgedacht:
Auf jeden Fall stand ich mit unserem damaligen Lehrmädchen am Dachfenster und sie sagte zu mir: „Guck mal da hinten, da ist das neue Peka: „Die schießen sogar Figuren in die Luft“! Ich sah nichts, aber für mich war klar, dass da natürlich Puppen geflogen sein mußten. Und die mußten ja schließlich auch irgendwo gelandet sein. Deshalb suchte ich noch monatelang immer wenn wir „ins Peka“ gingen vornedran den Boden ab, ob nicht doch vielleicht irgendjemand eine Puppe übersehen hat.

 

  • Erinnerung: Martina Heinrich
  • Der Fotograf: Dieter Schumann; im Netz: www.dsfoto54.de

(die Reihe wird fortgesetzt)


Sie haben etwas zu erzählen?

Sie erinnern sich an den Völklinger Kaufhof? Möchten eine Geschichte dazu erzählen?
Schreiben Sie uns: news@vk-im-wandel.de unter dem Stichwort „Es war einmal ein Völklinger Kaufhaus“.

Weitere Teile der Reihe

 

Diesen Beitrag teilen