AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

Auf der Suche nach dem magischen Moment – Staatstheater goes Völklinger Hütte Reloaded

Sonntag, 5. September 2021



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


#Völklingen. Stellen Sie sich vor: Sie gehen über das Kohlegleis der Völklinger Hütte, den Blick auf die gewaltige Hochofengruppe und von weiter unten, wie von Zauberhand, erklingt klassische Musik. Ein magischer Moment von „Staatstheater goes Völklinger Hütte“ im Jahr 2020. Die Premiere war ein Experiment in der Corona-Pandemie. Doch der Theater-Spaziergang durch das Weltkulturerbe erzeugte derart intensive Erlebnisse, dass schnell klar war: Dieses Format muss bleiben! Und so folgt am Sonntag, den 5. September Teil zwei des Sommertraums — Industriedenkmal trifft auf Bühnenkunst, Musik und Tanz.

Zwischen 14 und 18 Uhr agieren die SchauspielerInnen, TänzerInnen, SängerInnen und MusikerInnen des Saarländischen Staatstheaters auf einem großzügigen Open-Air-Theaterparcours inmitten des alten Eisenwerks. Die BesucherInnen können sich ihren Konzertmoment, ihre Schauspielsequenz und ihre Tanz-Aufführung auf dem atmosphärisch dichten Areal der Völklinger Hütte regelrecht erwandern. Überraschungen garantiert!
Ab 19.30 Uhr wird der Erzplatz zur einzigartigen Konzertbühne: Vor den Schloten der Völklinger Hütte erklingen Open Air Werke von Verdi, Mozart oder Bizet. Es spielen und singen das Saarländische Staatsorchester unter Leitung des Generalmusikdirektors Sébastien Rouland und der Opernchor. Solistin ist Valda Wilson.

Staatstheater goes Völklinger Hütte: Der Theater-Parcours, Sommer 2020 Copyright Foto: Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Staatstheater goes Völklinger Hütte: Der Theater-Parcours, Sommer 2020
Copyright Foto: Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte

„Letztes Jahr war der Staatstheater-Parcours „Best Practice Pandemic Theater“, dieses Jahr wird es ein 3G-Theaterfest werden — vor allem aber ist es ein beglückendes, ja euphorisierendes Zusammentreffen von Industriekultur und allen nur erdenklichen Künsten. Wenn das Staatstheater-Ballett auf dem Sinterkühler tanzt, das Horn-Quartett im Dschungel hinter der Staubwand spielt, Live-Painting den Schattenhof und Wagners „Tannhäuser“ den Erzplatz verwandelt, dann kann sich bislang Ungesehenes und Unerhörtes ereignen“, so Dr. Ralf Beil, Generaldirektor Weltkulturerbe Völklinger Hütte.



Werbeanzeige:


In Gesellschaft lautet das Motto der neuen Spielzeit am Saarländischen Staatstheater – das bedeutet auch, gute Partnerschaften und Kooperationen zu pflegen. Daher freue ich mich, dass wir nach dem Riesenerfolg im letzten Jahr auch diesen Spielzeitbeginn wieder zu Gast im Weltkulturerbe Völklinger Hütte sein dürfen, um dort Theaterperformances, Gesang, Musik und Tanz zu präsentieren. Die Magie dieses Industriedenkmals ist auch für das Staatstheater voller Inspirationen“, sagt Bodo Busse, Generalintendant Saarländisches Staatstheater, der neue Veranstaltungsformate für den Theater-Parcours ankündigt: „Die BesucherInnen dürfen beispielsweise  gespannt  sein auf  ,Chansons und Oper auf dem Schrottgleis‘, ,Puc‘ in der Cowerpassage, den ,Balladen-Talk‘ oder den Opernchor auf dem Erzplatz. Erstmals wird auch ab 14.30 Uhr ein Kinderprogramm geboten, so können die kleinen Gäste den Esel Donkey aus unserem Weihnachtsmärchen kennenlernen, der Lesung ,Wanda Walfisch‘ auf dem Schiff lauschen, die Konzert-Station mit Klängen von ,Ophelia will Meer‘ besuchen, an Miniworkshops teilnehmen und vieles mehr.  Das Theater Überzwerg und die städtische Musikschule sind das erste Mal mit von der Partie.“

Der Eintritt zum Theater-Parcours und zum Open-Air-Konzert ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich und es gelten die Corona-Regeln nach tagesaktuellem Stand: Geimpft – Genesen – Getestet. In den Innenräumen des Weltkulturerbes oder wenn der Abstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann, ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.
Die Anmeldung zu „Staatstheater goes Völklinger Hütte“ erfolgt über die Internetseite www.voelklinger-huette.org. Im Weltkulturerbe besteht am 5. September ab 13 Uhr eine Test-Möglichkeit für BesucherInnen des Kulturereignisses.

Wir freuen uns, wenn Sie über „Staatstheater goes Völklinger Hütte“ berichten. Bitte akkreditieren Sie sich per Nachricht an mail@voelklinger-huette.org.



Werbeanzeige:


Diesen Beitrag teilen