Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

„Zurzeit sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, wird mir fast schon peinlich.“

… das sind lt. SZ die Worte von Karl-Heinz Remark, dem Fraktionschef der IG pro Völklingen in Anbetracht der an den Stadtwerke-Geschäftsführer geleisteten Bonuszahlung.

Der gesamte Stadtrat drängt auf Aufklärung. Oberbürgermeister und Aufsichtsrat Klaus Lorig soll die Bonuszahlung nun begründen.

„Was soll ich den Bürgerinnen und Bürgern als Stadtrat noch antworten, wenn Fragen gestellt werden, wie geht es weiter mit der Meeresfischzucht, oder wieso soll Herr Dahm auch noch eine Bonuszahlung von 28 000 Euro erhalten?“, wird Remark in der Saarbrücker Zeitung zitiert. Eine Bonuszahlung, so Remark, erhalte man normalerweise für erzielte Gewinne und gute Leistungen. Da die Meeresfischzucht bis heute weder das eine noch das andere erbracht habe seien die Boni unangebracht. Wenn dann aber ein Bonus entgegen genommen werde, finde er dies höchst unwürdig, zumal die Gewerbesteuer und Grundsteuer erhöht werden sollten, wofür ja der Bürger wieder gerade stehen müsse.


Anzeige:


Manfred Jost, Fraktionschef der Grünen, wird wie folgt zitiert: „Diese Zahlungen, vor allem aber die Höhe der Tantiemen, passen nicht in die politische Kultur dieser Stadt samt ihrer Werke.“

Es bleibt abzuwarten wie Lorig diese Bonuszahlung begründet. Die Bürger der Stadt müssen höhere Steuersätze verkraften,  gleiches gilt für das Gewerbe.
Vergangene Woche wurden sogar die Bürger aufgerufen Sparideen zu finden und bei einer Versammlung kund zu tun. Heute würde den Bürgerinnen und Bürgern wohl ein Einsparungsposten einfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.