Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Völklingen und Püttlingen sind Vorreiter bei interkommunaler Zusammenarbeit

#Völklingen/#Püttlingen. Der Völklinger Stadtrat hat einstimmig die Übernahme der Personalkostenabrechnung für die Stadt Püttlingen beschlossen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Rabel äußerte sich zufrieden: „Wir zeigen mit diesem Beschluss unseren festen Willen zur Zusammenarbeit mit Püttlingen. Das Thema interkommunale Zusammenarbeit ist aktueller denn je und wir zeigen ganz konkret wie es vor Ort funktionieren kann. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Entschlossenheit zum Sparen gleichzeitig auch zu Effizienzgewinnen für beide Kommunen führt.“

Die Einsparungen werden voraussichtlich im mittleren 5-stelligen Bereich liegen. Die Stadträte der beiden Kommunen haben bereits 2013 eine Vereinbarung über die interkommunale Zusammenarbeit abgeschlossen, die neben ersten kleinen Projekten jetzt weiter mit Leben erfüllt werden soll. Nach Völklingen muss nun noch der Stadtrat in Püttlingen am 01.10.2014 zustimmen. Hierzu sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Püttlinger Stadtrat Mark Reck: „Nach ersten internen Abstimmungsgesprächen deutet alles darauf hin, dass der Stadtrat ebenfalls einstimmig dieser Maßnahme zustimmen wird. Die CDU wird sich klar dafür aussprechen“.


Anzeige:


Unter der Überschrift „Die Zukunftsfähigkeit des Saarlandes langfristig sichern“ haben jüngst der Landesvorstand der CDU Saar und die CDU-Landtagsfraktion ein Diskussionspapier erarbeitet, das Vorschläge für eine Reform der kommunalen Verwaltungsstrukturen enthält. Gemeinsam mit den kommunalen Akteuren sollen diese Vorschläge nun diskutiert und weiterentwickelt werden, um auf dem CDU-Landesparteitag im November daraus konkrete Arbeitsaufträge an die Landesregierung zu formulieren. Für die Städte und Gemeinden empfiehlt die CDU unter anderem die Bündelung bestimmter Querschnittsaufgaben durch den freiwilligen Zusammenschluss von Kommunen zu sinnvollen Infrastruktureinheiten. Diese sollen sich in der Regel an Einwohnerzahlen von 30.000 bis 50.000 orientieren, aber auch siedlungsgeografische Aspekte berücksichtigen. Die beiden Fraktionsvorsitzenden der CDU-Stadtratsfraktionen in Völklingen und Püttlingen, Stefan Rabel und Mark Reck, sehen die nun angestrebte Zusammenarbeit im Bereich der Personalkostenabrechnung als einen weiteren wichtigen Schritt in diese Richtung.

(Gemeinsame Pressemitteilung der CDU-Stadtratsfraktionen Völklingen und Püttlingen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.