Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalter

Nun doch nicht: VfB Stuttgart zieht Regionalliga-Team nicht zurück

#Stuttgart. Bis zur Entscheidung sollte es noch dauern, doch nun sind die Würfel gefallen: Der Ligakonkurrenz des SV Röchling Völklingen und des 1. FC Saarbrücken VfB Stuttgart 2 wird nach der Saison nicht abgemeldet.

Sollte der klein gewordene Kader (dazu morgen auf unseren Webseiten mehr) die Klasse halten, wird aus der zweiten Elf eine reine U21. Durch die Entscheidung hat nun auch die aktuelle Mannschaft Klarheit über ihre Zukunft.


Anzeige:


 „Die zweite Mannschaft spielt in Zukunft als U 21 eine wesentliche Rolle im Übergang zwischen Jugendabteilung und Lizenzspielerbereich“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung, die am Freitagnachmittag verschickt wurde. Marc Kienle wird nach dieser Meldung die Gesamtleitung als Kaderplaner des VfB II übernehmen – und ab der neuen Saison auch als Trainer der Mannschaft arbeiten. Der aktuelle Coach will nach der Saison seine Fußball-Lehrer-Ausbildung an der Sporthochschule in Köln antreten, deshalb ist dieser Personalwechsel in Stuttgart nun nötig.

Für Stuttgart wird die Winterpause am Sonntag (14 Uhr) im Gazistadion gegen den SV Röchling Völklingen beendet. Letzterer kämpft akut gegen den Abstieg. Wäre die zweite Elf des VfB abgemeldet worden, so hätten die Völklinger einen wichtigen Platz im Kampf gegen den Abstieg gewinnen können, nun muss die Entscheidung auf dem Platz fallen. Red/Archivfoto

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen