Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VlklingenGlobus

Das Cafe Duck Dich hat geschlossen – der Pächter gibt auf

Völklingen. Es hat sich schon angedeutet – gerade hat es uns der noch-Pächter Michael Schaumburg bestätigt: Er schließt sein Lokal – das Cafe Duck Dich.

Cafe Duck Dich
Cafe Duck Dich – Foto: A.Hell

Nachdem Veranstaltungen wie ein Darttournier durch das Fernbleiben einer fest angekündigten Mannschaft und eines Veranstaltungspartners schief liefen, und sich nur noch die Bücherlesungen als Publikumsmagnete erwiesen, konnte Michael Schaumburg sein Cafe nicht mehr weiter halten.
Der Versuch das Völklinger Traditionshaus mit neuem Leben zu füllen ist damit schief gegangen. Doch woran liegt es? Scheinbar wollen die Völklinger kein Cafe, Kuchen gab es deswegen schon seit Mai keinen mehr – Schaumburg schmiss mehr dieser Köstlichkeiten in den Abfall, als er verkaufen konnte. Auch der Mittagstisch wurde nicht lange angenommen.
Es bestätigt sich für den erfolglosen Pächter die Theorie, dass die Völklinger sich über neues freuen – aber nicht hingehen. Er berichtete bereits des öfteren über Völklinger , darunter Geschäftsleute, die sich öffentlich über die Eröffnung gefreut hätten – ihn aber nie besucht haben.

Fehlerfrei gibt sich Schauburg auch nicht
Auch er habe Fehler gemacht, so Schaumburg. Er hätte länger an sein Konzept glauben,  festhalten und sich damit durchbeissen sollen.
Zuletzt blieb ihm nichts anderes übrig als die Öffnungszeiten stark zu kürzen – Küche gab es nur noch Freitag und Samstagabend – doch ohne Einnahmen kann man ein Cafe nicht betreiben.

Das Feedback der Besucher war eigentlich gut
Ich, Andreas Hell, als Autor dieses Berichts habe selten etwas schlechtes über das Cafe gehört: Die Getränkekarte war gut, der Service nett – es hat eben wie bei jedem neuen Haus noch etwas Routine gefehlt, es gab kostenloses WLAN und gute, wenn auch einfache Gerichte zu kleinen Preisen gab es auch.
Bedauernswert, dass die Völklinger solch einen gewagten Schritt mit Fernbleiben belohnen.

Ein Nachpächter wird gesucht. Kontakt zu Michael Schaumburg erhalten Sie unter:
Mobil 0151/15 60 20 88