Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterPlatzhalter https://www.dachboxverleih.com Platzhalter

Stadtrat beschließt neuen Grundschul- und Kita-Standort in der Völklinger Innenstadt

#Völklingen. Die Stadt Völklingen wird ein mehr als 11.500 Quadratmeter großes Grundstück auf dem Gelände des ehemaligen St. Michael-Krankenhauses erwerben, welches sich zwischen dem Nordring und dem Parkhausweg befand, um dort sowohl eine neue Grundschule mit Hort als auch eine neue Kindertagesstätte zu bauen. Das hat der Stadtrat auf Vorschlag der Stadtverwaltung in seiner Sitzung am Donnerstag, den 25. März, beschlossen.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


„Es ist ein richtungsweisender Schritt für die Zukunft unserer Kinder. Die Stadtverwaltung hat nun Planungssicherheit und die Diskussion, ob eine Schule oder ein Feuerwehrgerätehaus auf dem Gelände Mühlgewann entsteht, ist beendet. Es war eine der wichtigsten Entscheidungen des Jahres“, freute sich Oberbürgermeisterin Christiane Blatt im Anschluss an die Sitzung.

Christof Schmidt,  stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD Völklingen, freut sich auf Facebook: „Eine tolle Entscheidung für Völklingen und die Umsetzung einer langjährigen Forderung der SPD Völklingen.“
Die Fraktion „Wir Bürger Völklingen“ äußerst sich auf ihrem Facebook-Kanal wie folgt: „Leider wurde der Antrag unserer Fraktion abgelehnt, sich zunächst nicht auf die Vierzügigkeit festzulegen und sich ebenso nicht festzulegen, ob man die Schule später als gebundene Ganztagesschule (GGTS) oder freiwillige Ganztagesschule (FGTS) betreiben will. Ohne genaue Spezifizierung wäre einfach der Handlungsspielraum größer gewesen. Beispielsweise hätten zwei- und dreizügige Bereiche eingerichtet werden können, geteilt in FGTS und GGTS. Somit hätte der Bürger eine Wahlmöglichkeit gehabt!“
„Die CDU-Fraktion hat gerne zugestimmt, zumal das Verwaltungskonzept identisch mit dem von uns eingereichten Konzept war.“, kommentierte Gisela Rink, stellvertretende Vorsitzende der CDU Stadtratsfraktion zum Facebook-Posting der Oberbürgermeisterin. “Der CDU OV Völklingen freut sich, dass dieses viel zu lange diskutierte Thema endlich beendet ist und nun auch die SPD eingesehen hat, dass eine Grundschule in Mühlgewann keine wirkliche Lösung für das Problem ist. Außerdem freuen wir uns, dass unsere Initiative für ein neues Feuerwehrgerätehaus auf dem Gelände Mühlgewann nun endlich fahrt aufnehmen kann!”, freute sich Andreas Hell, 2. Vorsitzender des CDU OV Völklingen im Namen der Partei.

Ebenso stimmten Ortsrat als auch Stadtrat dem Grundschul- und Kita-Konzept zu. Es wurde beschlossen, dass die Mittel für den Grunderwerb einer Grundstücksfläche in Höhe von 1,65 Millionen Euro zum Neubau einer 4-zügigen Gebundenen Ganztagsgrundschule (GGTS) inklusive Hort sowie zum Neubau einer 6-gruppigen Kita an einem gemeinsamen Standort verwendet werden. Die Oberbürgermeisterin bedankte sich im Rahmen der Sitzung ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die mit großem Engagement an der Konzeption beteiligt waren. PM Stadt Völklingen/Red.



Werbeanzeige:


Diesen Beitrag teilen