Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

Brand eines Holzgebäudes in Lauterbach

#Völklingen-#Lauterbach. Am frühen Mittwochnachmittag kam es in der Hauptstraße 102 zum Brand eines Holzschuppens. Ein im rückwärtigen Bereich der Hauptstraße gelegener Schuppen stand in Vollbrand.

Seniorenbetreuung

Ein Übergreifen der Flammen an das linksseitig befindliche Wohnhaus konnte durch die Feuerwehr, die mit 9 Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort war, verhindert werden. Als Brandursache kann ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden.

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand eines Holzgebäudes, welches als Lagerstätte genutzt wird, alarmiert. Bei Ankunft der ersten Kräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand und drohte auf weitere, teils angebaute Gebäude, sich auszubreiten. Es wurde umgehend mit mehreren Trupps unter PA eine Riegelstellung zu den angrenzenden Gebäuden errichtet und von einem weiteren Trupp ein Frontalangriff durchgeführt, so dass diese gehalten werden konnten. Im weiteren Verlauf wurde ein Löschangriff mittels Mittelschaum aufgebaut und der Brand entsprechend abgelöscht. Nach dem Schaumangriff wurde der gesamte Bereich mittels Wärmebildkamera auf noch bestehende Glutnester kontrolliert und diese gezielt abgelöscht. Anschließend wurde die Einsatstelle an die Polizei und den Eigentümer übergeben. (Foto und Beschreibung: Feuerwehr Völklingen)
Die Feuerwehr wurde zu einem Brand eines Holzgebäudes, welches als Lagerstätte genutzt wird, alarmiert. Bei Ankunft der ersten Kräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand und drohte auf weitere, teils angebaute Gebäude, sich auszubreiten. Es wurde umgehend mit mehreren Trupps unter PA eine Riegelstellung zu den angrenzenden Gebäuden errichtet und von einem weiteren Trupp ein Frontalangriff durchgeführt, so dass diese gehalten werden konnten. Im weiteren Verlauf wurde ein Löschangriff mittels Mittelschaum aufgebaut und der Brand entsprechend abgelöscht. Nach dem Schaumangriff wurde der gesamte Bereich mittels Wärmebildkamera auf noch bestehende Glutnester kontrolliert und diese gezielt abgelöscht. Anschließend wurde die Einsatstelle an die Polizei und den Eigentümer übergeben. (Foto und Beschreibung: Feuerwehr Völklingen)

Die Ermittlungen dauern an. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. PM PI VKL

Diesen Beitrag teilen