Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Auch die Freiwillige Feuerwehr probt wieder den Ernstfall: Angenommener Brand im Hermann-Neuberger-Stadion

#Völklingen. Am vergangenen Mittwoch fand im Löschbezirk Stadtmitte eine gemeinsame Übung mit den Kameraden des Löschbezirks Püttlingen statt. Ausrichter dieser Übung war dieses Mal der Löschbezirk Stadtmitte. Angenommen wurde ein Brand in den Katakomben des Hermann-Neuberger-Stadions, der durch frustrierte, randalierende Fans verursacht wurde, die Pyrotechnik zündeten. Zwei Arbeiter werden beim Eintreffen der Feuerwehr vermisst, alle Anderen können sich ins Freie retten.

Daraufhin wurden die Löschbezirke Stadtmitte und Püttlingen, sowie die ELW-Unterstützungseinheit Geislautern alarmiert. Durch die Angrifftrupps der beiden ersteintreffenden Hilfeleistungslöschfahrzeuge aus Völklingen und Püttlingen wurde sofort mit der Personensuche unter schwerem Atemschutz begonnen, parallel dazu wurde eine Atemschutzüberwachung installiert und der Einsatzleitwagen aus Völklingen übernahm die Dokumentation des Einsatzes mit der Unterstützung des Quadrokopters aus Geislautern. Die Wasserversorgung wurde aus der angrenzenden Köllerbach über eine lange Wegestrecke durch das Tragkraftspritzenfahrzeug aus Püttlingen und dem Schlauchmaterial des Schlauchwagens aus Völklingen aufgebaut.


Anzeige:


Oberhalb dieser Einsatzstelle kommt es plötzlich zu einer Verpuffung in einem Imbissstand, die sich schnell zu einem Brand ausdehnt. Dort werden das Tanklöschfahrzeug aus Püttlingen, sowie das Löschgruppenfahrzeug aus Völklingen-Stadtmitte eingesetzt. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gehen hier zur Menschenrettung und Bekämpfung des Brandes vor.

Rauch im Hermann-Neuberger-Stadion, zwei Personen vermisst: Der Löschbezirk Völklingen und die FFw. Püttlingen proben im Hermann-Neuberger-Stadion den Ernstfall (Foto: Feuerwehr Völklingen)
Rauch im Hermann-Neuberger-Stadion, zwei Personen vermisst: Der Löschbezirk Völklingen und die FFw. Püttlingen proben im Hermann-Neuberger-Stadion den Ernstfall (Foto: Feuerwehr Völklingen)

Da es zu dieses Uhrzeit bereits dunkel war, wurde die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet, um ein sicheres Arbeiten der eingesetzten Kräfte zu ermöglichen. Nach Rettung aller vermisster Personen und dem Löschen der fiktiven Brände konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

Nach Herstellen der Einsatzbereitschaft der Mannschaften und Fahrzeuge erfolgte eine kurze Übungsnachbesprechung. Anschließend lud der Löschbezirk Stadtmitte die Teilnehmer noch zu einem kleinen Imbiss ins Gerätehaus.

Auch zukünftig werden weitere Übungen zwischen den Völklinger und Püttlinger Wehren stattfinden, damit eine reibungslose Zusammenarbeit im Ernstfall möglich ist. Als tragisches Beispiel sei hier der Brand in der Püttlinger Klinik im Jahr 2014 zu nennen, bei dem beide Wehren über Stunden im Einsatz waren.

Text/Foto: Feuerwehr Völklingen.

Weitere Fotos finden Sie unter: http://www.feuerwehr-voelklingen.de/news/feuer-und-rauch-im-hermann-neuberger-stadion/

Redaktion:
Bei einem Bericht zu einer Übung des LB Ludweiler hatten wir getitelt Feuerwehr Ludweiler probt den Ernstfall mit der Feuerwehr Werbeln . Inhaltlich ist der Titel nicht ganz korrekt: Seit der Gebietsreform, bei der Ludweiler 1974 zu Völklingen eingemeindet wurde, gibt es keine Feuerwehr Ludweiler mehr. Viel mehr ist sie der Löschbezirk Ludweiler der Feuerwehr Völklingen, was ein Sprecher der Feuerwehr nach der Veröffentlichung per Mitteilung an uns richtig stellte. An dieser Stelle vielen Dank für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.