Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

Windkraft soll Energiewende im Saarland vorantreiben

#Saarland. Energieministerin Anke Rehlinger sieht die Stärkung der Windkraft im Saarland als Chance: „Der Ausbau der Anlagen ist ein strategisch wichtiger Punkt zur regionalen Energiewende. Das bleibt in den nächsten Jahren ein Thema. Dabei muss man auch an alle möglichen Auswirkungen denken, die dieser Ausbau mit sich bringt. Während die Emission von Treibhausgasen durch die Nutzung regenerativer Energien erheblich gesenkt wird, bedeutet die Errichtung von Windparks immer auch einen Eingriff in die Landschaft.“

Alle wichtigen Fragen und Antworten im Zusammenhang mit Windkraft im Saarland stehen nun auf der Website des Wirtschaftsministeriums – zusammengestellt für die Bürgerinnen und Bürger von der „Lenkungsgruppe Windkraft“. Zu ihr gehören die Abteilungen Emission, Naturschutz und Forsten des Umweltministeriums, die Abteilung Energiepolitik des Wirtschaftsministeriums, die Landesplanung des Innenministeriums sowie die Genehmigungsbehörde des Landesamts für Umwelt und Arbeitsschutz. Rehlinger: „Die Inhalte der Website sollen auch dazu beitragen, die Diskussion zur Windkraft an einzelnen Standorten sachlich zu führen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Energiewende stehen Informationen zur Windkraft und deren Auswirkungen im Vordergrund.“ Auskünfte zur Planung und Genehmigung von Windenergie sowie weiterführende Links geben einen detaillierten Überblick zur Entwicklung der Windkraft im Saarland.


Anzeige:


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Im Zuge der Energiewende im Saarland sollen Solar- und Windenergie die beiden Hauptsäulen der Energiegewinnung werden.  Als traditionelles Kohleland deckt das Saarland nach wie vor zwei Drittel seines Primärbedarfs an Energie mit Steinkohle, welche zu den fossilen Energieträgern zählt und deren Vorkommen begrenzt sind. Windenergie deckt hierzulande weniger als 5 Prozent des durchschnittlichen Strombedarfs.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen