Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Weitere Veranstaltungen abgesagt! Stadt Völklingen empfiehlt Absagen von Veranstaltungen zu prüfen!

#Völklingen. Das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat eine Allgemeinverfügung erlassen, wonach Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis auf Weiteres untersagt sind. Diese Anordnung ist ab dem 11. März 2020 um 18 Uhr in Kraft getreten, mit der Begründung, dass alles dafür getan werden muss, eine weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu verhindern.

Seniorenbetreuung

Auf dieser Grundlage empfiehlt die Stadt Völklingen zudem, dass auch die Verantwortlichen und Organisatoren von Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Teilnehmern eine genaue Risikobewertung durchführen. Es sollte eine gewissenhafte Prüfung erfolgen, ob eine Absage auf freiwilliger Basis erfolgen kann oder ob die Veranstaltung zwingend durchgeführt werden muss. „Die Stadt Völklingen ergreift alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen, um seine Bürgerinnen und Bürger bestmöglich vor einer Infizierung zu schützen“, stellt Oberbürgermeisterin Christiane Blatt klar. In diesem Zuge wird die Stadt alle eigenen Veranstaltungen, die bis Ende April stattfinden sollten, absagen. Dazu gehören:

  • 12.03.2020, 18.00 Uhr

Filmaufführung Drei Farben Schwarz im Alten Rathaus (VHS)

  • 13.03.2020

Ausstellungseröffnung Kurt Heinemann im Alten Rathaus (VHS)

  • 13.03.2020

Konzert der Gymnasien im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

  • 14.03.2020

Vortrag: Anekdoten eines Beifahrers in der Kulturhalle Wehrden

  • 28.03.2020

Chor-Konzert in der Kulturhalle Wehrden

  • 04.-13.04.2020

Osterkirmes in Völklingen

  • 05.04.2020

Frühlingsmarkt auf dem Adolph-Kolping-Platz

  • 14.04.2020

Oster-Jahrmarkt

  • 25.04.2020

Tag des Baumes im Sportheim Völklingen Heidstock

  • 26.04.2020

Kindertheater in der Kulturhalle Wehrden

Oberbürgermeisterin Christiane Blatt dazu: „Liebe Völklinger! Bereits gestern habe ich in Abstimmung mit dem Krisenstab im Völklinger Rathaus veranlasst, dass alle städtisch organisierte Veranstaltungen vorerst bis Ende April abgesagt werden. Größere Events werden behördlich untersagt und Veranstalter kleinerer Veranstaltungen wird empfohlen abzuwägen, ob sie wirklich zwingend stattfinden müssen. Im Vordergrund steht jetzt der Schutz der Bevölkerung sowie die Eindämmung bzw. die Ausbreitung des CORONA-Viruses zu verlangsamen. Wir arbeiten eng mit unserer Ortspolizei, dem Gesundheitsamt sowie anderen Dienststellen zusammen, um ggfs. weitere Vorsorgemaßnahmen zu veranlassen. Ein großer Dank an dieser Stelle bereits an alle Menschen in den Arztpraxen, Krankenhäusern und im Pflegebereich, welche für das Gemeinwohl arbeiten! Ebenso an alle Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und Stadtverwaltung!“

Sollte eine Veranstaltung durchgeführt werden müssen, rät die Stadt Völklingen, sich konsequent an den entsprechenden Handlungsempfehlungen sowie Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts zu orientieren.

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/artikel/handlungsempfehlungen-corona-rki.html

Diesen Beitrag teilen