Litzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Maßnahmen der Stadt Völklingen um Corona-Ausbreitung zu verlangsamen

#Völklingen. Nachdem die Stadt Völklingen bereits alle eigenen Veranstaltungen bis Ende April abgesagt hat, setzt sie nun weitere Maßnahmen zur Corona-Prävention um. Sie werden ausschließlich ausgeführt, um die Bürgerinnen und Bürger der Stadt bestmöglich zu schützen und die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. So werden verschiedene städtische Einrichtungen geschlossen sowie Dienstleistungen eingeschränkt.

Seniorenbetreuung

 

 

 

Alle Kurse und Veranstaltungen der Volkshochschule Völklingen werden bis voraussichtlich zum Ende der Osterferien (26. April) abgesagt. Auch die ebenfalls im Alten Rathaus ansässige Stadtbibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich weiterhin über das Internetangebot Onleihesaar (www.onleihe.de/onleihesaar) Bücher auszuleihen.

 

 

 

Auch das Völklinger Stadtbad, das Raymund-Durand-Hallenbad, wird aus Gründen der gesundheitlichen Prävention und Infektionsgefahr geschlossen. In diesem Kontext empfiehlt die Stadt Völklingen allen seinen Vereinen, eine kritische Risikobewertung durchzuführen, ob der tägliche Trainingsbetrieb sowie Turniere oder Wettbewerbe in den Völklinger Sport- und Mehrzweckhallen in den kommenden Wochen ausgesetzt werden können. „Ziel dieser Maßnahmen ist es, unsere Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu schützen und die Verbreitung des Virus in der Bevölkerung zu verlangsamen“, betont Oberbürgermeisterin Christiane Blatt.

 

 

 

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, den Besuch im Neuen Rathaus sowie in der Dienststelle am Hammergraben nur vorzunehmen, wenn es für die Erledigung von Behördengängen zwingend erforderlich ist. Ansonsten ist die Kontaktaufnahme mittels Telefon (Zentrale: 06898/13-0 oder bekannte Durchwahlnummern) und E-Mail (siehe „Rathaus A-Z“ auf der städtischen Internetseite) vorzunehmen. Es wird empfohlen, die bereits verfügbaren Online-Dienste der Stadtverwaltung zu nutzen. Eine weitere Einschränkung gibt es für deutsche Staatsangehörige, die im Ausland wohnhaft sind. Sie müssen sich zur Beantragung eines Personalausweises vorübergehend an das deutsche Konsulat in Straßburg wenden. Des Weiteren ist es für Bürgerinnen und Bürger aus dem Corona-Risikogebiet „Grand Est“ in Frankreich vorübergehend nicht mehr möglich, Verwaltungsvorgänge bei der Stadt Völklingen persönlich zu erledigen (z.B. Beantragung von Kurzzeit- oder Ausfuhrkennzeichen).

 

 

 

Auch auf die Servicedienstleistungen des Standesamtes wirken sich die Maßnahmen der Stadt aus. Weiterhin möglich sind: Eheschließungen, Urkunden, Anmeldungen zur Eheschließung, Sterbefälle und Einzelurkunden. Alle anderen Dienstleistungen werden vorübergehend eingeschränkt.

 

 

 

Weiterhin hat der Ministerrat des Saarlandes beschlossen, ab Montag, den 16.03.2020 bis einschließlich der Osterferien alle Schulen und Kindertagesstätten, einschließlich der Nachmittagsbetreuung, zu schließen. Weitere Informationen hierzu sind angekündigt.

 

 

 

„Ich bin dennoch optimistisch, dass wir unter Beachtung der Hygiene- und Verhaltensregeln sowie gewissen Einschränkungen gemeinsam auch die Herausforderung „Corona“ schaffen werden“, so Völklingens Oberbürgermeisterin Christiane Blatt abschließend.

 

Weitere Informationen unter www.voelklingen.de

PM Stadt Völklingen

Diesen Beitrag teilen