Druckerei Druckerei von der Eltz PlatzhalterSchiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalter

Vollsperrung auf Stadtautobahn A 620 ab Sonntag: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder über Park&Ride in die Stadt

#Saarland/#Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken erinnert noch einmal daran, dass die A 620 zwischen der Luisenbrücke und der Bismarckbrücke von Sonntag, 17. Mai, bis voraussichtlich Donnerstag, 4. Juni, voll gesperrt ist. Stressfrei und ohne Parkplatzsuche gelangen Bürger und Besucher mit den Bussen und Bahnen der Saarbahn GmbH in die Saarbrücker Innenstadt. Entlang der Stadtbahn-Trasse gibt es zudem folgende Park&Ride-Parkplätze, die kostenlos genutzt werden können:

  • Kleinblittersdorf: circa 40 Plätze
  • Bübingen: circa 100 Plätze
  • Brebach: circa 90 Plätze (plus circa 400 Halberger Hütte, circa 450 Meter entfernt)
  • Heinrichshaus: circa 75 Plätze
  • Riegelsberg Süd: circa 30 Plätze
  • Walpershofen/Etzenhofen: circa 100 Plätze
  • Heusweiler Schulzentrum: circa 70 Plätze

Wer über eine gültige Monatskarte oder Jahreskarte verfügt, kann an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen bis zu zwei weitere Personen kostenlos mitnehmen. (Ausgenommen sind Schüler- und Seniorenkarten.)


Anzeige:


Weitere Informationen zu den Park&Ride-Plätzen gibt es unter www.saarbahn.de/park_ride. Informationen zu Bus- und Bahnfahrplänen, Fahrpreisen und Netzpläne finden Sie unter www.saarbahn.de/service.

Hintergrund
Die Landeshauptstadt und der Landesbetrieb für Straßenbau führen ab Sonntag, 17. Mai, Sanierungsarbeiten an der Wilhelm-Heinrich-Brücke und an der Stadtautobahn durch. Dazu wird die A 620 zwischen der Luisenbrücke und der Bismarckbrücke von Sonntag, 17. Mai, bis voraussichtlich Donnerstag, 4. Juni, in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Umleitung ist die Hochwasserumfahrung in der Saaruferstraße und der Franz-Josef-Röder-Straße.

In Verbindung mit den Sanierungsarbeiten an der Wilhelm-Heinrich-Brücke führen zeitgleich die Landeshauptstadt, der Landesbetrieb für Straßenbau, die Stadtwerke Saarbrücken und der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb weitere aufeinander abgestimmte Arbeiten im Bereich der A 620 durch. Die Bauarbeiten werden als Gemeinschaftsmaßnahme in enger Kooperation mit allen Beteiligten durchgeführt. Dadurch ist nur einmalig eine Sperrung der A 620 notwendig.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Landeshaupstadt Saarbrücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.