Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterAllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalter

Stadt Völklingen begrüsst Zusage für Förderprogramm BIWAQ

#Völklingen. Oberbürgermeister Klaus Lorig hat die Zusage des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit für das ESF-Bundesprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“(BIWAQ) für die Förderrunde 2015 bis 2018 begrüsst. Die Fördermittel sollen eingesetzt werden für Beschäftigungsprojekte in der Völklinger Innenstadt.

Völklingen (Symbolfoto: A.Hell)
Völklingen (Symbolfoto: A.Hell)

Der Völklinger Rathauschef: „Mit einem Eigenanteil von insgesamt 200.000 Euro für vier Jahre können nach diesem Programm in Völklingen bis zu 2 Millionen Euro an Fördergeldern in den nächsten vier Jahren eingesetzt werden. Wir erhoffen uns von diesem Programm eine erhebliche Verbesserung der Beschäftigungslage in der Völklinger Innenstadt.“

Träger der Maßnahmen in der Stadt Völklingen wird über den gesamten Förderzeitraum das Diakonische Werk an der Saar sein. Das Diakonische Werk ist an mehreren Standorten in der Stadt Völklingen bereits seit Jahren aktiv.

In den nächsten Tagen wird die Stadt Völklingen die weiteren Schritte angehen, um das Programm umzusetzen. Dazu ist es unter anderem auch notwendig, dass gemeinsam mit dem Diakonischen Ewerk als Träger eine Lenkungsgruppe gegründet wird, deren Aufgabe es sein wird, die ersten Maßnahmen zu konzipieren und auf den Weg zu bringen.

Das Programm BIWAQ ist eng mit dem Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ verbunden, welches seit 1999 mit zahlreichen Maßnahmen zur städtebaulichen Aufwertung in der Stadt Völklingen durchgeführt wird.