Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Saisonauftakt für Tuning-Begeisterte – und auch für die Polizei

#Kaiserslautern (ots) – Auch für die kommende Tuning-Saison haben sicherlich viele Freunde der Fahrzeugveredelung die kalte und nasse Jahreszeit genutzt, um neue Modifikationen an ihren Fahrzeugen vorzunehmen. Die Polizei möchte den Saisonstart 2017 nutzen, um auch dieses Jahr wieder ein paar Tipps zu geben, wie die Tuner sicher durch den Sommer und bei Polizeikontrollen nicht ins Schwitzen kommen.Bei den Um-/Anbauten sollte unbedingt auf die notwendigen Gutachten geachtet werden. Da es sich bei der Vielzahl der Gutachten um Teilegutachten handelt, die nur Auskunft über das Teil an sich geben, sollte der ordnungsgemäße Um-/Anbau durch einen Prüfer oder Sachverständigen erfolgen. Nur wenn diese Anbauprüfung positiv durchgeführt wird bleibt auch die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges erhalten. Es empfiehlt sich daher die Teilegutachten genauestens durchzulesen!

Insbesondere dann ist ein genaueres Hinschauen wichtig, wenn sich Teile gegenseitig beeinflussen. Nicht nur die neuen Felgen tragen zum ordnungsgemäßen Fahrverhalten des Fahrzeuges bei, sondern auf die Kombination aus Reifen, Felgen, Distanzscheiben, Fahrwerksteilen und Lenkrädern kommt es an. Werden also Teile ausgetauscht, muss die ganze Kombination abgenommen sein.


Anzeige:


Ein häufiges Bild an Sommerwochenenden: Die Polizei kontrolliert getunte Fahrzeuge (Foto: Polizei RLP)
Ein häufiges Bild an Sommerwochenenden: Die Polizei kontrolliert getunte Fahrzeuge (Foto: Polizei RLP)

Einer erfolgreichen Saison dürfte nichts entgegenstehen, wenn generell auf unzulässige Umbauten, wie schwarz foliierte vordere Seitenscheiben und Leuchteinheiten, bunte Leuchtmittel, herausgetrennte Mittelschalldämpfer, Scheibengravuren, illegale Xenonumbauten und Fahrwerksänderungen, welche Schleifspuren hervorrufen, verzichtet wird.

Die Freude über den Saisonstart sollte sich, insbesondere bei geplanten Treffen und spontanen Meetings, allerdings nicht in überschwänglichen Fahrmanövern und ähnlichem zeigen.

Fahrzeugveredelung verbindet Menschen: Tuningtreffen beschäftigen die Szene den ganzen Sommer. Wer sich an gewisse Regeln hält muss die Polizei nicht fürchten. (Foto: Hell)
Fahrzeugveredelung verbindet Menschen: Tuningtreffen beschäftigen die Szene den ganzen Sommer. Wer sich an gewisse Regeln hält muss die Polizei nicht fürchten. (Foto: Hell)

Viele laute Abgasanlagen und auffällige Fahrzeuge „locken“ natürlich auch so manch blau-weiß foliertes Fahrzeug mit (eingetragenem) blauen Lichtbalken auf dem Dach an. Die Insassen dieser Fahrzeuge werden – insbesondere zum Saisonstart am 1. April 2017 – ein Auge auf die Einhaltung der Regeln haben…

Quelle: Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz | Polizeipräsidium Westpfalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.