Rechtsanwalt Rechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingen PlatzhalterMaler Maler Barth Platzhalter

Regionalverband ist AAL-Netzwerk Saar beigetreten: Innovative Technik soll selbstbestimmtes Leben im Alter ermöglichen

Regionalverband_Saarbrücken. Der Regionalverband Saarbrücken ist jetzt dem AAL-Netzwerk Saar beigetreten. AAL steht für „Alltagsunterstützende Assistenz-Lösungen“. Gemeint sind damit technische Systeme und Dienstleistungen, die den Alltag älterer Menschen erleichtern. Ziel des Netzwerkes ist es, ein flächendeckendes AAL-Angebot im Saarland zu etablieren. Es ist Anlaufpunkt für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und bietet vielfältige Informationen rund ums Thema.

Gerade für die Landkreisebene sei dies ein Zukunftsthema, da hier viele wichtige Aufgaben der Senioren- und Pflegehilfe angesiedelt seien, so Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „In 20 Jahren wird jeder dritte Bürger im Regionalverband älter als 65 Jahre sein. Neben niedrigschwelligen Betreuungsangeboten sind es gerade die Alltagshilfen, die zukünftig wirksam die Situation von alten Menschen so verbessern können, dass sie lange in ihren eigenen vier Wänden verbleiben können.“


Anzeige:


Der Regionalverband hat im vergangenen Jahr bereits eine Broschüre mit dem Titel „Leben zu Hause – barrierefrei und selbstbestimmt“ herausgegeben. Sie gibt einen Überblick darüber, was es bei einem Neu- oder Umbau einer Wohnung in den einzelnen Gebäudebereichen zu beachten gibt. Speziell zu den Alltagsunterstützenden Hilfen hat jetzt der Sozialverband VdK Saarland e.V. gemeinsam mit dem saarländischen Sozialministerium eine neue Infobroschüre herausgegeben.

Das AAL-Netzwerk ist bei der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes angesiedelt. Derzeit sind bereits über 100 Netzwerkpartner aus den Bereichen Handwerk, Krankenkassen, Wirtschaft, Sozialkverbände, Verwaltung, Wissenschaft und Privatpersonen aktiv beteiligt. Peter Gillo: „Auch der Regionalverband unterstützt die Ziele des Netzwerks und arbeitet aktiv mit. Gemeinsam haben wir die Chance, mit neuen Lösungen unsere Sozial- und Gesundheitssysteme weiterzuentwickeln und die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.“

Weitere Infos zum Netzwerk unter www.aal-in.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.