Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter

Ministerium für Inneres und Sport finanziert zwei weitere Vollzeitstellen zur Flüchtlingsbetreuung und berät die Kommunen zur Zuschussthematik

#Saarland. Klaus Bouillon, Minister für Inneres und Sport, hat grünes Licht für die Finanzierung zwei weiterer Vollzeitstellen zur Betreuung von Flüchtlingen gegeben. Darüber hinaus lädt er die Sachbearbeiter der Kommunen zu Beratungsgesprächen.„Mit dieser Unterstützung unterstreicht die Landesregierung die Wichtigkeit und Verantwortung in der schwierigen Flüchtlingssituation“, sagt Innenminister Klaus Bouillon und bringt damit zum Ausdruck, „dass die Kommunen bei ihrer Aufgabe nicht allein gelassen werden.“

Bereits seit November 2014 fördert das Ministerium für Inneres und Sport mit drei Vollzeitstellen ein Projekt des Deutschen Roten Kreuzes Landesverband Saarland. Im Rahmen dieses Projektes werden dezentrale Betreuungsstrukturen für Asylbewerber aufgebaut.


Anzeige:


Darüber hinaus lädt die zuständige Fachabteilung des Ministeriums noch im Januar zu einem Informationstreffen der kommunalen Sachbearbeiter. Dabei wird die Zuschussthematik für das fünf Millionen Euro starke Förderprogramm erläutert.

Innenminister Klaus Bouillon: „Die Bereitschaft der Bevölkerung ist da. Nun rufe ich* die Kommunen auf, die gemeldeten Wohnräume zu nutzen.“

*[durch die Redaktion ergänzt]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.