AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter

Meinrad Maria Grewenig in Stiftungsbeirat der „Sayner Hütte“ berufen

#Völklingen. Der Generaldirektor des #Weltkulturerbes #Völklinger_Hütte, Prof. Dr. Meinrad Maria #Grewenig, ist in den Stiftungsbeirat der „#Stiftung_Sayner_Hütte“ berufen worden. Ziel der Stiftung ist der Erhalt und die Weiterentwicklung der historischen Eisengießerei in Bendorf im Landkreis Mayen-Koblenz.

Die Sayner Hütte war im 19. Jahrhundert eine der bedeutendsten preußischen Eisengießereien. Die historische Gießhalle gilt als der erste Industriebau mit einer tragenden Gusseisenkonstruktion. 2010 zeichnete die Bundesingenieurkammer die Sayner Hütte als „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ aus. Die Sayner Hütte produzierte Gussstücke wie Rohre und Kanonen. Berühmt wurde sie durch ihren hochwertigen Eisenkunstguss. 1926 wurde die Sayner Hütte stillgelegt.


Anzeige:


Meinrad Maria Grewenig ist seit 1999 Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Seit 2008 ist er auch Präsident der „Europäischen Route der Industriekultur“ (ERIH).

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Industriedenkmal wird ständig restauriert und für künftige Generationen erhalten. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen.

(PM WKE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.