Leserfrage zum Thema „Ordnung und Sauberkeit in Völklingen“: „Wirklich? Nur noch eine Rolle Gelbe Säcke pro Abholung?“ – Völklingen im Wandel
Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

Leserfrage zum Thema „Ordnung und Sauberkeit in Völklingen“: „Wirklich? Nur noch eine Rolle Gelbe Säcke pro Abholung?“

#Völklingen. Unser Leser Tobias Rupp* hat die Frage auf Grund unserer Berichterstattung rund um das Thema „Ordnung und Sauberkeit in Völklingen“ an uns gesandt: „Wirklich? Nur noch eine Rolle Gelbe Säcke pro Abholung? (…)“.


Anzeige:


Rupp schilderte uns sein Erlebnis im Bürgerbüro der Stadt Völklingen und äußert seine Bedenken:

„(…) Als ich gestern Früh, wie immer, meine ‚Ration‘ gelber Säcke im Rathaus abholen wollte staunte ich nicht schlecht! Auf meine Bitte zwei der kostbaren und doch kostenlosen Rollen zu bekommen, raunste die Dame am Schalter mir entgegen: ‚Es gibt nur noch eine!‘ Perplex musste ich erst einmal Luft holen, ich weiß nicht ob mich die Freundlichkeit der Dame oder die Tatsache, dass ich nun zwei mal so oft ins Rathaus touren darf, mehr wunderte: ‚Und warum ist das jetzt so?‘. Als Antwort bekam ich ein genervtes: ‚Weil wir nur noch eine ausgeben dürfen!‘.

Ehrlich: Mir ist in diesem Moment nichts mehr eingefallen und ich zog von Dannen. Mit einer Rolle, die für mich und meine Pflegebedürftige Mutter – im zweiten Haushalt wohl bemerkt! – logisch: Nur halb so lange halten wird. Ich hätte nun argumentieren können und mit der Dame, die ihrer Anweisung ja (merklich genervt) auch nur ausgesetzt ist und folgen muss, anfangen zu diskutieren. Aber hätte es mich weiter gebracht?

Ist das nun wirklich deren Ernst?

Kann man seinem Gehbehinderten Nachbarn jetzt keinen Gefallen mehr tun und ihm ’ne Rolle mitbringen‘?
Muss jemand vom Sonnenhügel ab jetzt wirklich ins Auto springen um nur eine Rolle Säcke zu holen, wenn sie den gerade aus gegangen sind?
Wenn einer Großfamilie eine Rolle nur für zwei Wochen reicht, muss dann wirklich alle zwei Wochen jemand zu einer Abgabestelle touren? Oder sollen die Familien ihren Müll einfach auf der Straße oder (wie ich es schon beobachtete) in den öffentlichen Abfalltonnen entsorgen?

Und warum muss man eigentlich bei der Ausgabe Name und Adresse angeben? Können Sie vielleicht herausfinden was das soll?“

Ging es Ihnen auch schon so? Was halten Sie davon, dass es nur noch eine Rolle Gelbe Säcke ausgegeben wird?

Wir werden diese Frage der zuständigen Entsorgungsfirma selbstverständlich stelen.
Red./*Name des Lesers auf Wunsch geändert

2 Gedanken zu „Leserfrage zum Thema „Ordnung und Sauberkeit in Völklingen“: „Wirklich? Nur noch eine Rolle Gelbe Säcke pro Abholung?“

  • 16. März 2017 um 12:48
    Permalink

    Ging mir auch so unfreundlich noch dazu nur noch 1 Rolle pro Haushalt unverschämt dann können. Wir alles im Wald entsorgen.

  • 7. Mai 2017 um 15:34
    Permalink

    Die Stadt soll sich mal nach einer neuen Firma umschauen die jetzige Firma hat sie doch nicht mehr alle

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen