Litzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VlklingenDRK

Jusos Völklingen positionieren sich klar gegen Rechtsextreme und bitten um Beteiligung

Völklingen. Für Samstag, den 10. Mai, hat die rechtsextreme Gruppierung Sturmdivision Saar einen „Trauerzug“ angekündigt, der angeblich zum Gedenken an die Bombardierung von Wehrden während des zweiten Weltkrieges erinnern soll. In Wehrden selbst wohnen viele türkische und muslimisch stämmige MigrantInnen. Neben der Völklinger Linkspartei, die zur Gegenkundgebung auf dem Wehrdener Platz um 13:30 Uhr aufruft, rufen auch die Jusos Völklingen auf, an der Gegenkundgebung teilzunehmen. Die Rechtsextremen werden den Wehrdener Platz von der Brücke kommend passieren. „Mit der Teilnahme an dieser Gegenkundgebung soll einerseits gezeigt werden, dass Nazis in Völklingen keinen Platz haben und solche Aufmärsche in unserer vielfältigen Stadt nichts zu suchen haben. Andererseits sind braune Ideologien einfach „out“ und komplett entgegen unserer heutigen Wertevorstellungen!“ so Nina Durand, Vorsitzende der Jusos Völklingen. Die Jusos Völklingen bitten um rege Beteiligung und rufen dazu auf, sich den Nazis entgegenzustellen. (PM Jusos)