AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalter AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalter

Jetzt wird man auf der Röchlinghöhe richtig begrüßt

Röchlinghöhe. Nun stimmt es, was auf den Tafeln unter den roten Ziegeldächern zu lesen steht, und direkt daneben verkünden bereits Plakate das am Monatswechsel August/September stattfindende 75-jährige Stadtteil-Jubiläum.

Willkommen auf der Röchlinghöhe
Willkommen auf der Röchlinghöhe – Foto Andreas Hell

Am 31. August und 1. September soll das Jubiläum des Stadtteils groß gefeiert werden. Ein Festumzug ist genauso vorgesehen wie ein riesiges Klassentreffen bereits geplant ist, zu dem alle ehemaligen Grundschüler eingeladen sind. Selbst der dann angebotene Wein soll mit der Namensgebenden Familie in Verbindung gebracht werden, denn er soll von einem Röchling-Weingut kommen. Und mit den Tafeln schließt sich auch der Kreis zur früheren 50-Jahr Feier. Die Tafeln waren – noch mit dem Namen „Hermann-Röchling-Höhe“ versehen – beim Jubiläum 1987 von der damaligen Ortsinteressengemeinschaft (OIG) auf städtischem Grund aufgestellt worden. Das Völklinger Aktionsbündnis Frieden hakte wegen des „Hermann“ monatelang bei der Stadtverwaltung, die selbst zunächst nicht über die Eigentumsverhältnisse wusste, nach. Zunächst fühlte sich niemand zuständig, doch das Rätsel wurde gelößt: Sie stammen vom OIG und gingen durch dessen Auflösung in das Eigentum der Stadt über – Zugzwang entstand.


Anzeige:


Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen