AllInk ALL-INKL.COM PlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Ging der Schuss nach hinten los? Nach OB-Park-Kritik gerät auch die SPD ins Visier

#Völklingen. Die SPD Stadtratsfraktion will am kommenden Mittwoch, 15. Juni um 18:30 Uhr in der Innenstadt nach konstruktiven Verbesserungsvorschlägen in Sachen Parkplatzsituation suchen. Offensichtlich finden nicht nur Parteifremde Autofahrer, wie der Völklinger Oberbürgermeister keine Parkplätze mehr, auch das Auto der SPD-Landtagsabgeordneten Christiane Blatt soll in direkter Nachbarschaft zum OB-Benz gestanden haben.


Anzeige:


Am 8. Juni berichteten wir über die SPD-Kritik ab der Parkmanier des Völklinger Oberbürgermeisters und der Forderung nach einer besseren Parkplatzsituation. Nun scheint dieses Kritik-Manöver nach hinten los gegangen zu sein: Am Montagabend tagen die Fraktionen der beiden großen Volksparteien in ihren Fraktonsräumlichkeiten im Alten Rathaus. Gegenüber, auf dem Gehsteig vor dem leerstehenden Kaufhofgebäude parken mehrere Autos: Neben dem geständigen Oberbürgermeister, der sich übrigens nicht seine Ausnahmegenehmigung berufen will, parkte auch das Auto des CDU-Ratsmitglied Bernd Bohner.

„Wir müssen alles tun, damit uns die treuen Kunden der Völklinger Einzelhändler und Dienstleister nicht davonlaufen," fordert Fraktionschef Erik Kuhn. (Foto: SPD Fraktion Völklingen)

Dieses Schauspiel des Regelwidrigenparkens hielt promt Erik Roskothen, der Pressesprecher der SPD-Fraktion, per Foto fest und verteilte dies am darauffolgenden Dienstagmorgen per Pressemeldung an die Medien. Nun geht ein Schuss auf den Völklinger CDU-OB, der laut SPD-Fraktionsvorsitzenden Erik Kuhn „(…) in Wild-West-Manier im absoluten Halteverbot parkt (…)“ und damit beweisen würde „(…) dass er Völklingen innerlich abgeschrieben hat.„, nach hinten los: Nicht auf dem Foto zu sehen ist nämlich das laut Zeugen ein wenig weiter rechts parkende Auto der SPD-Landtagsabgeordneten Christiane Blatt, die bei der Völklinger SPD als heiße OB-Wahlkandidaten gilt!

Parksündern steht ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren bevor

Nun schaltete sich auch das Ordnungsamt ein: Neben den geständigen CDU-Vertretern Lorig und Bohner müssen auch weitere Autofahrer nun mit 15 Euro teurer Post rechnen. Dabei erklärt sich Bohner bereit gegen Blatt aus zu sagen, er wird also bezeugen das auch Christiane Blatt falsch parkte. Auch die Autos mit unkenntlich gemachten Kennzeichen werden überprüft, auch deren Halter können mit einem Strafzettel rechnen, denn das Ordnungsamt ist verpflichtet bekannt gewordene Parkverstöße zu verfolgen.

Bintz sagte gegenüber der Saarbrücker Zeitung: „Frau Hennrich (Anm. der Redaktion: Chefin des Ordnungsamtes) befindet sich auf dem rechten Weg, auch wenn ich bei dieser ganzen Affäre ein ungutes Gefühl habe.“ Der Bürgermeister (CDU) erläuterte der SZ weiter, er sehe hier keine seriöse Anzeige, sondern offenbar um eine Kampagne „mit dem Hauptziel einer Diskreditierung des OB“. Zudem stelle sich laut Bintz die Frage, ob nicht weitere Personen verfolgt werden müssten.

SPD fehlt es an Kurzzeitparkplätzen, unsere Leser sehen das anders

Die SPD Stadtratsfraktion ist am Mittwoch, 15.Juni um 18:30 Uhr in der Innenstadt unterwegs, so meldet es der Sprecher der SPD. Thema ist die Parkraumsituation in Völklingen. Es sollen konstruktive Verbesserungsvorschläge erarbeitet werden. Kurzzeitparkplätze sind wegen der Sperrung der City-Tiefgarage knapp in Völklingen.
Unsere Leser bei Facebook sehen das anders, hier wird der Ruf nach Langzeitparkplätzen laut: „Es ist eine Katastrophe in Vvölklingen. Da will man mal schnell zum Bäcker da steht der nette Herr vom Ordnungsamt davor und wartet förmlich auf seine Opfer. Wenn ich zum Arzt muss kann ich mit Säugling und Kleinkind im Globus parken und bis zur Bismarckstrasse laufen.“ oder „Parkplatz mit längerer Parkdauer wäre angebracht . Es gibt auch Ärzte in Völklingen die man besucht.“ lauten hier zwei von vielen Kommentaren.

Wir werden das Thema weiter verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.