Petra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Fünf Premium-Wanderwege im Regionalverband rezertifiziert

#Regionalverband. Fünf Wanderwege im Regionalverband Saarbrücken wurden erneut mit dem „Wandersiegel Premiumweg“ des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet. Nur Strecken- und Rundwanderwege, die besonders gut markiert sind und einen besonders hohen Erlebniswert aufweisen, können dieses Siegel erhalten. Dazu zählen im Regionalverband erneut der Blies-Grenz-Weg, der Einsheimer Brunnenweg, der Frohn-Wald-Weg, die Urwald-Tour und der Warndt-Wald-Weg. Die Rezertifizierung des Wilden Netzbachpfades folgt im Laufe des Jahres. Anhand fester Kriterien werden die ausgezeichneten Wege alle drei Jahre erneut überprüft.

Seniorenbetreuung

Im Schnitt verbessert sich die Wege in der Bewertung um 15 Prozent

Der umfangreiche Bewertungskatalog umfasst verschiedene Bereiche, von der Beschaffenheit der Wege über das natürliche Umfeld bis zum Leitsystem mit Wegweisern und Infotafeln. Alle fünf erneut überprüften Wanderwege im Regionalverband konnten dabei ihre Gesamtpunktzahl verbessern. Im Durchschnitt stieg ihre Bewertung um 15 Prozent. Die Wege erhielten alle zwischen 57 und 64 Punkten. Für das Siegel als Premiumweg werden mindestens 45 Punkte benötigt. Gemeinsam mit den Gemeinden erreichte der Regionalverband die Verbesserungen vor allem durch kleinere Umlegungen der Wege und eine überarbeitete Beschilderung. So wurde beispielsweise auf dem Ensheimer Brunnenweg der idyllische Franz-Wieber-Brunnen direkt in die Tour eingebunden. Auf dem Frohn-Wald-Weg führt die Route nun an weiteren Ruinen von Bunkeranlagen des Westwalls vorbei. Zudem führt die Verlegung der Route auf Pfade mit weichem Untergrund zu einem intensiveren Walderlebnis. Eine optimierte Streckenführung mit verbesserten Hinweis-Schildern bietet auch der Blies-Grenz-Weg. Die Urwald-Tour konnte sich nicht zuletzt durch das gastronomische Angebot entlang der Wanderung erheblich verbessern. Der Warndt-Wald-Weg überzeugt seit seiner Neueröffnung im vergangenem Jahr zudem mit einer verbesserten Streckenführung.

Alle Wanderwege lassen sich auf eigene Faust erleben. Auf geführte Wanderungen hingegen muss bis mindestens Ende Mai verzichtet werden. Die vom Regionalverband angebotenen Wanderungen entfallen vorerst bis zum 31. Mai. PM RVSB

 

 

Diesen Beitrag teilen