AllInk ALL-INKL.COM PlatzhalterMaler Maler Barth Platzhalter

Führungen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Tag des offenen Denkmals

Völklingen. Am „Tag des offenen Denkmals“, Sonntag, den 8. September  2013, bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte mehrere Führungen zur Industriekultur der Völklinger Hütte, zum Landschaftsgarten „Das Paradies“ und zur Ausstellung „UrbanArt Biennale® 2013“. Die Führungen erklären, wie man ein stillgelegtes Eisenwerk und UNESCO-Weltkulturerbe für künftige Generationen erhält und zu einem Kultur- und Erlebnisort gestaltet. Der Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und die Führungen sind am Sonntag, den 8. September 2013, kostenfrei.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Foto: Andreas Hell

Um 11, 14 und 15 Uhr starten Führungen zur Industriekultur des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Kinder und Erwachsene erleben dabei die Abläufe und den Arbeitsalltag in der Völklinger Hütte. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist.


Anzeige:


Eine Führung durch den Industrie-Landschaftsgarten „Das Paradies“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte beginnt um 13 Uhr. Der Landschaftsgarten auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei bietet eine faszinierende Synthese von Industriekultur und Natur. Durch die Kunst der Performance-Künstler EVA & ADELE, der Video-Künstlerin Claudia Brieske sowie der Urban-Art-Künstler Jef Aérosol, Vhils und Ludo ist er auch ein außergewöhnlicher Ort der Kunst.

Mit der „UrbanArt Biennale®“ zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte alle zwei Jahre bedeutende Positionen der Kunst, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat. Kunstwerke von Superstars der Szene stehen neben Arbeiten von zahlreichen der gefragtesten jungen Urban-Art-Künstler. Um 11.30 und 14.30 Uhr erläutern Führungen durch die „UrbanArt Biennale® 2013“ die Hintergründe dieser Kunst des 21. Jahrhunderts.

Für französischsprachige Gäste bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte um 15.30 Uhr eine Führung zur Industriekultur der Völklinger Hütte in französischer Sprache an. Die Erläuterungen zu dem Rundgang durch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und alle Erklärungen zu den Ausstellungen sind durchgehend dreisprachig – deutsch, französisch, englisch.

Ziel des „Tags des offenen Denkmals“ ist, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes und der Denkmalpflege zu sensibilisieren. In Deutschland gibt es den Tag des offenen Denkmals seit 1993.

(PM WKE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.