AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen VlklingenPlatzhalter

Feuerwehr Wehrden feiert 110-jähriges Bestehen – dabei ist sie irgendwie viel älter!?

#Wehrden. Samstag und Sonntag, dem 11. und 12. August, feiert der Löschbezirk Wehrden der Freiwilligen Feuerwehr Völklingen sein 110jähriges Bestehen – dabei ist der Löschbezirk irgendwie schon viel älter! Völklingen im Wandel hat sich die Chronik nochmal angeschaut.

Erste Erwähnung 1858

Achim Becker, ehemaliger Stadtarchivar der Stadt Völklingen, hat für der Reihe „Völklinger Schätze“ die erste Erwähnung eines Löschwesens in Wehrden aus dem Stadtarchiv ausgegraben: Im Jahr 1858 erhielt nebem Wehrden auch Fürstenhausen eine Druckfeuerspritze der Firma Joseph Beduwe aus Aachen für jeweils 110 Taler. Ein weiteres Indiz für ein viel längeres Bestehen dieser Wehr findet sich in der Signatur A 1106 des Stadtarchivs: Die Akte weist auf eine Urkundenverleihung bei einer Wehrdener (wohl freiwilligen) Feuerwehr hin. Und auch 1903 findet sich ein Hinweis, auf ein bereits existierendes Löschwesen in diesem Stadtteil: Hermann Röchling erklärte sich nach einer Anfrage der Polizeibehörde Völklingens bereit, seine Werksfeuerwehr zur Unterstützung der Feuerwehren Völklingens und Wehrden ausrücken zu lassen.

Die Übergabe des Gerätehauses in Wehrden am 13.09.1964 © Sammlung Paul Ganster
Die Übergabe des Gerätehauses in Wehrden am 13.09.1964 – im vergangenen Jahr wurde es umfangreich modernisiert © Sammlung Paul Ganster

110 Jahre? Oder 160 Jahre? – Gefeiert wird so oder so!

Egal wie alt das Löschwesen in Wehrden nun im Grunde ist, eine neuerliche Gründung der freiwilligen Feuerwehren in Fürstenhausen, Geislautern und eben Wehrden fand 1908 statt und soll nun gefeiert werden: Kommendes Wochendene, Samstag den 11. und Sonntag den 12. August, feiert der Löschbezirk Wehrden der Freiwilligen Feuerwehr Völklingen am Wehrdener Gerätehaus (Hostenbacher Straße 30). Neben dem Jubiläum feiert man auch die Einsegnung des neuen Löschfahrzeugs LF 10, das ein 32 Jahre altes Fahrzeug ersetzt. Das alte LF 8 quittierte auf einer Einsatzfahrt seinen Dienst, eine Reparatur war unwirtschaftlich. Spannendes Detail: Wie auch die 1985 beschaffenen, nun außer Dienst gestellten LF8-Zwillinge aus Fürstenhausen und Wehrden auf Mercedes Fahrgestell, werden auch ihre Nachfolger zusammen für die Löschbezirke Fürstenhausen und Wehrden angeschafft.

Fassanstich zur Eröffnung

Am Samstag beginnt das Fest um 18.30 Uhr mit dem Fassanstich. Ab 20 Uhr sorgt die Band „Last Order“ für die passende Musik. Sonntags wird um 9.30 Uhr ein Feldgottesdienst gefeiert, darauf folgt gegen 11 Uhr die Einsegnung des neuen Löschfahrzeuges. Im Anschluss spielt der Musikverein Rheingold zum Frühschoppenkonzert auf. Traditionell „gebbt um zwölf gess“, zum Mittagessen gibt es frische Schnitzel in verschiedenen Variationen, aus der Feuerwehrküche. Am Mittag folgt ein reichhaltiges Kuchenbüffet in der „Cafeteria“. Abends wird dann wieder gefeiert. An beiden Tagen, so versprechen es die Wehrleute, sei für den großen und kleinen Hunger bestens gesorgt. Die Bürger sind herzlich eingeladen zum Mitfeiern.

Und nächstes Jahr wird bei der Feuerwehr dann nochmal 110-Jahre gefeiert, denn dann darf sich die 1909 gegründete freiwillige Feuerwehr Luisenthal über ihr Jubiläum freuen, davor feiert die Feuerwehr aber auch in Luisenthal noch ein Sommerfest (18. und 19. August) . Red.