Maler Maler Barth PlatzhalterSchiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalter

Erwartungen übertroffen! Bereits mehr als 30.000 Besucher bei der „4. UrbanArt Biennale® 2017“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

#Völklingen. Nach rund sieben Wochen Laufzeit hat die „4. UrbanArt Biennale® 2017“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bereits mehr als 30.000 Besucher angezogen. Die Biennale zur internationalen UrbanArt hat die Erwartungen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte damit deutlich übertroffen.„Wir sind mit der Besucherresonanz auf die „4. UrbanArt Biennale® 2017″ äußerst zufrieden. Mit dieser Biennale zur Kunst des 21. Jahrhunderts ist es uns gelungen, vermehrt junges Publikum anzusprechen. Die Besucher stammen sowohl aus der Großregion Saarland, Lothringen, Luxemburg als auch aus weiter entfernten Regionen“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Die "4. UrbanArt Biennale® 2017" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte Kunstwerke: Banksy: Toxic Mary (double), 2003 | Blek le Rat: David on Wood, 2016 | Ian Kuali’i: Fragments Melancholy Wasteland #7 | #8, 2016 Copyright: © Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel
Die „4. UrbanArt Biennale® 2017“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Kunstwerke: Banksy: Toxic Mary (double), 2003 | Blek le Rat: David on Wood, 2016 | Ian Kuali’i: Fragments Melancholy Wasteland #7 | #8, 2016
Copyright: © Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel

Die „4. UrbanArt Biennale® 2017“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte ist das größte UrbanArt-Projekt der Welt. Sie präsentiert 100 Künstler mit 150 Werken aus 17 Ländern und 4 Kontinenten auf einem Parcours von 100.000 Quadratmetern. Zentrum der „4. UrbanArt Biennale® 2017“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist die große Möllerhalle, eine Erz-Siloanlage vom Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Im Rahmen der Biennale entstehen 20 ortsfeste Installationen. Ein Fokus liegt auf der UrbanArt Südamerikas und der interventionalen UrbanArt 2.0. PM WKE


Anzeige:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.