Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Die Hallenrunde ist beendet: Der SV Röchling Völklingen startet die Rückrundenvorbereitung

#Völklingen. Mit einem guten zweiten Platz beim Kurt-Daub-Gedächtnisturnier des SV Auersmacher verabschiedet sich der SV Röchling Völklingen aus der Hallenrunde: Nach dem Masterssieg 2014 und einem hervorragenden dritten Platz im vergangenen Jahr hat es der SV Röchling Völklingen in diesem Jahr nicht geschafft sich zum Volksbankenmasters in der heimischen Halle zu qualifizieren.

SV Röchling Völklingen
SV Röchling Völklingen

Nach einem schlechten Start in die Hallenrunde, dem Aus in der Zwischenrunde des vom SSV Saarlouis ausgetragenen Ruhland-Kallenborn-Cups, schaffte es das Hallenteam beim von der SG Körbrich-Bilsdorf ausgetragenen Turnier in Nalbach auf den undankbaren vierten Platz. Auch beim Turnier des Qualifikationstabellenführers FV 07 Diefflen schied man nach einer suveränen Vorstellung in der Vorrunde bereits in der Zwischenrunde aus. Vom Heimpublikum beim eigenen Ruhland-Kallenborn-Cup gestärkt erreicht das Völklinger Team einen dritten Platz, doch bereits zu diesem Zeitpunkt war abzusehen, dass man beim Mastersfinale in der Hermann-Neuberger-Halle wohl nur noch mit einem Wunder selbst unter den Ball treten kann. So kam es, dass sich die Truppe aus Völklingen in diesem Jahr bereits beim Turnier des SV Auersmacher mit einem 2. Platz aus der Hallenrunde verabschieden musste.


Anzeige:


Neben Titelverteidiger FV Diefflen haben der SV Auersmacher, der FV Lebach, der SV Bübingen, der VfL Primstal sowie der FC Hertha Wiesbach das Ticket für das Volksbankenmasters 2016 bereits gelöst. Beim letzten ausbleibenden Turnier am kommenden Wochenende geht es um die letzten freien Plätze, die aktuell von der SG Ballweiler-Wecklingen und dem SV Mettlach belegt werden.
Aktiv können noch der SV Mettlach, die FSG Schmelz/Limbach und der FC Brotdorf am Wochenende um ihre Teilnahmechance spielen, die SG Ballweiler/Wecklingen muss ohne Turnierteilnahme zusehen und darauf hoffen nicht noch von den Teilnahmeplätzen geschossen zu werden.

Die Gruppenauslosung für das Masters, das am 31. Januar in Völklingen stattfinden wird, findet am Sonntag, 24.01.2016, live in der Sportarena des Saarländischen Rundfunks statt.

Nach der Hallenrunde kommt die Vorbereitung auf die Rückrunde

Da der SV Röchling keine Chancen mehr auf die Teilnahme beim Hallenmasters hat (das Team belegt nach 46 von 47 Turnieren mit 30,5 Punkten auf Platz 20 der Qualifikationstabelle), geht es für die Völklinger nun in die Vorbereitung.

Das Team muss über Winter den Abgang von Patrick Jantzen verkraften, der durch das vier Mal wöchentlich stattfindende Training zu wenig Zeit für sein Privatleben fand und nun deswegen für TuS Beaumarais kickt.
Neu in der Mannschaft von Günter Erhardt ist hingegen Samir Louadj. Samir Louadj spielte zuletzt beim luxenburger Zweitligisten US Hosert und bringt laut dem Verein reichlich Erfahrungen mit. Louadj unterschrieb beim SV Röchling einen Vertrag bis 30.06.2018.  Seine bisherige Stationen sind der FC Metz (Jugend), FC Nantes (Jugend), US Forbach, Eintracht Trier (Profiteam), US Forbach, F91 Dudelange(Lux), CS Grevenmacher(Lux), Saarguemines FC.

Bereits am kommenden Wochenende trifft Louadj beim ersten Testspiel gemeinsam mit dem SVR auf den Aufsteiger der vergangenen Saison, den Regionalligisten SV Saar 05 Saarbrücken: Anstoß ist am Samstag den 23. Januar um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz. Weitere drei Testspiele finden gegen die Karlsbergligisten FSV Hemmersdorf, SV 1920 Mettlach und den SC Halberg-Brebach. Zum Abschluss gibt es einen letzten Härtetest gegen den Tabellenführer der Regionalliga Südwest Eintracht Trier.

Die Vorbereitung in der Übersicht:

Samstag, 23.01.2016 um 14 Uhr SV Saar 05 Saarbrücken (Regionalliga)
Dienstag, 26.01.2016 um 19 Uhr FSV Hemmersdorf (Karlsbergliga)
Samstag, 30.01.2016 um 14 Uhr SV 1920 Mettlach (Karlsbergliga)
Mittwoch, 03.02.2016 um 19 Uhr SC Halberg-Brebach (Karlsbergliga)
Mittwoch, 17.02.2016 um 19 Uhr SV Eintrach Trier (Regionalliga)

Ernst wird es beim ersten Pflichtspiel 2016 am 27.02.2016 gegen die SpVgg Wirges in der Oberliga, in der es im Winter zu Änderungen in der Tabellensituation kam: Durch den Rückzug des SVN Zweibrücken aus der Liga, dem Verein steht ein Insolvenzverfahren bevor, musste in der Tabelle aufgeräumt werden: Für den SVR ging es nur einen Platz nach unten, Ludwigshafen ist das einzige Team das Zweibrücken in dieser Saison bezwingen konnte – daher profitiert Ludwigshafen und steigt drei Plätze auf. Burgbrohl und Wiesbach haben nun 6 Punkte weniger auf dem Konto, da die Teams bereits zwei Spiele gegen Zweibrücken erfolgreich bestritten haben: Für die beiden Teams geht es in der Tabelle um drei Plätze merklich runter.
Schlecht ist der Rückzug des SVN Zweibrücken vor allem für die Teams, die noch Heimspiele gegen die Pfälzer offen hatten: Für den SV Röchling Völklingen bedeutet das neben einem Einnahmeverlust durch ein fehlendes Heimspiel einen frühen Abschied vom Heimpublikum: Bereits am 07.05. findet gegen Gonsenheim das letzte Heimspiel der Saison statt. Das letzte Saisonspiel, nach einem voraussichtlich Spielfreien Wochenende, findet am 21.05 in Pfeddersheim statt.

Ein Gedanke zu „Die Hallenrunde ist beendet: Der SV Röchling Völklingen startet die Rückrundenvorbereitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.