Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

Anzeige: Pflegeakademie für osteuropäische Betreuungskräfte

#Völklingen/#Schiffweiler. Es besteht gesellschaftlicher Konsens darüber, dass die Qualität in der Pflege oft zu wünschen übrig lässt. Sogar von Pflegenotstand ist die Rede. „Statt in das allgemeine Klagen einzufallen, möchten wir lieber einen aktiven Beitrag dazu leisten, die Pflege aufzuwerten“, erklärt Luigi Avarello, einer der beiden Geschäftsführer des in Schiffweiler ansässigen Unternehmens Pflegeherzen. „Gemäß dem Motto, Großes entsteht immer im Kleinen“ eröffnen wir deshalb in Kooperation mit der Pflegeakademie LaVie aus Völklingen die erste Pflegeakademiefür osteuropäische Betreuungskräfte.“

Ziel dieses völlig neuen Ansatzes ist es, die häusliche Versorgung zu verbessern. „Wo es hakt, wissen wir sehr genau“, ergänzt Krystian Temi, die andere Hälfte des Führungsduos. Immerhin blickt die Firma Pflegeherzen auf weit über 1.500 Betreuungseinsätze zurück. „Jeder Fall ist individuell und erfordert viel Fingerspitzengefühl.“ Nicht von ungefähr sind die Mitarbeiter von Pflegeherzen im telefonischen und persönlichen Kundenkontakt geschult, um schnell und kompetent helfen zu können oder Hilfe zu organisieren, wenn Not am Mann ist. Wobei die eigentlichen Säulen der häuslichen Betreuung – das von Pflegeherzen vermittelte osteuropäische Personal und die Angehörigen der Hilfsbedürftigen – zugleich die größte Schwachstelle ist. Luigi Avarello bringt es auf den Punkt: „Wir können nur so gut sein, wie das schwächste Glied in der Versorgungskette.“ Voraussetzung für eine gelungene Betreuung in den eigenen vier Wänden ist, dass sich alle Beteiligten den ganz speziellen Anforderungen der zu betreuenden Person anpassen. „Dazu sind manchmal spezielle Handgriffe und Kenntnissenotwendig, für die man eine professionelle Einweisung benötigt.“


Anzeige:


Pflegeherzen hat lange nach Möglichkeiten gesucht und einiges ausprobiert, um dem Bedarf gerecht zu werden. Mit der Pflegeakademie wurde nun ein innovativer Lösungsansatz gefunden. Dazu Krystian Temi: „Hier steht ganz klar im Fokus: Niemand wird zum Fachexperten. Vielmehr geht es um allgemeine Grundlagen. Die aber, und das ist auch ein Erfahrungswert, in der Praxis Großes bewirken können.“ Ab 1. Oktober steht die Akademie allen Familienim Saarland offen, die ihre osteuropäischen Betreuungskräfte fachlich kompetent schulen lassen möchten.

Dazu hat Pflegeherzen mit der Pflegeakademie LaVie fünf kompakte Module erarbeitet, welche die häusliche Betreuung qualitativ aufwerten: „Mobilisation“, „Grundpflegerische Tätigkeiten“, „Umgang mit demenziell Erkrankten“, „Hygiene“ und „Letzte Hilfe“. Das Schulungskonzept der Pflegeherzen und der Pflegeakademie LaVie kann dem individuellen Bedarf angepasst werden. Je nach Wunsch und Notwendigkeit stehen drei unterschiedliche Pakete zur Auswahl: Basis, Exklusiv und Premium. „Die enthaltenen Leistungen sind umfangreich, preislich kann man bereits ab 250 Euro einsteigen – wohlgemerkt für Einzelunterricht“, betont Avarello. In der Premium Variante sind sogar individuelle Hausbesuche und ein Tagespflegeaufenthalt des Patienten während der Schulungszeit inbegriffen.

„Die häusliche Versorgung erfährt mit derart geschulten Betreuungskräften eine signifikante Aufwertung“, fassen Temi und Avarello zusammen. „Wird doch das Wissen der Betreuungs-kräfte im Bereich der Grundpflege aufgebessert und somit die Versorgung effektiver gestaltet.“ Natürlich können mit diesem neuen Angebot nicht alle Probleme, welche eine Betreu-ung durch Laien mit sich bringt, aus der Welt geschaffen werden. „Das wäre sehr unrealistisch.“ Aber diese zu reduzieren, führt letztlich schon zu einer Verbesserung der Lebensqualität der betreuten Person und zu mehr Entspannung der Gesamtsituation in der Familie.

Als besonderes Angebot bietet Pflegeherzen all seinen Kunden einen einmaligen, nicht unerheblichen finanziellen Zuschuss zu den Kosten an. Abgeschlossen wird die Intensivschulung mit einem entsprechenden Zertifikat.

Kurz zum Unternehmen Pflegeherzen:
Das Unternehmen Pflegeherzen ist seit Ende 2012 auf die Versorgung von privaten Haushal-ten durch die Vermittlung von osteuropäischen Betreuungskräften spezialisiert. Mit den Jah-ren entwickelte sich das Schiffweiler Unternehmen zum Marktführer im Saarland und an-grenzenden Rheinland-Pfalz. Der besondere Kundenservice und gute Qualität der Betreu-ungskräfte wurde erst im Mai 2017 nach einem umfangreichen Audit durch Stiftung Waren-test bestätigt. Als Mitglied des VHBP (Verband für häusliche Betreuung und Pflege e.V.) legt Pflegeherzen sehr großen Wert auf Qualität, wie auch alle anderen Mitglieder des renom-mierten Verbands.

Nähre Informationen finden Interessierte unter: pflegeakademie.saarland oder pflegeherzen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.