SWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Zweimal P2 und Vizemeisterschaft für Carrie Schreiner aus Völklingen

#Dubai/#Völklingen. Als die 18-jährige Carrie Schreiner dienstagsabends in Dubai landete, hätte Sie sich niemals erträumt, dass sie einige Tage später mit dem Vizetitel im Gepäck ihrer ersten Meisterschaft im GT-Sportwagen die Metropole des mittleren Ostens wieder verlassen würde.

Während ihre Konkurrenten am Mittwoch zu ihren freien Trainingssitzungen starteten, lag Carrie mit einer starken Erkältung im Bett ihres Hotelzimmers und versuchte gesund zu werden.


Anzeige:


Donnerstags konnte sie zumindest zu den letzten beiden freien Trainings antreten, um das neue Streckenlayout des großen Grand Prix Kurses von Dubai kennenzulernen, wo auch jährlich das berühmte 24-Stunden-Rennen stattfindet.

Freitagsmorgens, 03. März 2017, zum Qualifying steigerte sich die Saarländerin zwar von Runde zu Runde, aber der Trainingsrückstand auf der teilweise neuen Strecke war zu groß und sie musste sich mit P11 in ihrer Gruppe begnügen.

Carrie Schreiner mit ihrem australischen Teamkollegen Richard „Spike“ Goddard (Foto: Lamborghini)
Carrie Schreiner mit ihrem australischen Teamkollegen Richard „Spike“ Goddard (Foto: Lamborghini)

Von dieser Position aus fuhr Carrie dann auch den Start im ersten Rennen. In diesem zeigte die junge Rennamazone einen enormen Biss und Entschlossenheit, überholte bis zum Boxenstopp gleich vier Gegner und übergab auf P8 liegend an ihren Teampartner Richard „Spike“ Goddard. Im letzten Renndrittel überschlugen sich die Ereignisse, es gab Kollisionen und Zeitstrafen, so dass sich der 24-jährige Australier sensationell bis auf den 2. Platz vorkämpfen konnte.

Das zweite Rennen verlief dann etwas unspektakulärer für die beiden. Goddard startete von P2 und konnte diese Position bis zum Boxenstopp problemlos halten. Carrie übernahm und fuhr bis zum Ende konstant schnelle Rundenzeiten und war in der Schlussphase einer der schnellsten Piloten im ganzen Feld. So fuhr sie den erneuten 2. Platz souverän nach Hause.

Nach dem Rennen war dann auch im ganzen FFF Lamborghini Squadra Corse Team eine tolle Stimmung. Teameigner Sean Fu Songyang: „Mit einem GT Rookie an Board auf Anhieb die Vizemeisterschaft im Gesamtklassement zu gewinnen ist schon ein Riesenerfolg. Herzlichen Glückwunsch an Carrie und Spike für die tolle Performance!“

Auch Carrie konnte ihr Glück kaum fassen: „Am Mittwoch wusste ich noch gar nicht, ob ich überhaupt fahren kann. Und jetzt so ein Abschluss! Fünf Podiums in sechs Rennen und dazu der Vizetitel. Spike ist gefahren wie ein Uhrwerk. In Abu Dhabi musste er mich noch ein bisschen mitschleppen, aber danach war ich ihm ein starker Partner. Speziell an diesem Wochenende bin ich zwei richtig gute Rennen gefahren. Ich war schnell, konstant und zweikampfstark. Letztendlich waren wir nach der Profibesatzung Jeffries/Breukers die zweitbeste Fahrerpaarung im Feld.“

Und weiter: „Danke an meinen Teamkollegen, das FFF Racing Team und Lamborghini für die tolle Unterstützung. Ich wachse immer mehr mit meinem 620 PS Boliden zusammen und fahre mit diesem Erfolg sehr zuversichtlich in vier Wochen zum ersten Asienrennen nach Sepang. Die dortige Meisterschaft wird sicherlich noch deutlich stärker besetzt sein.“ (Pressemitteilung Carrie Schreiner (Völklingen) FFF Lamborghini Squadra Corse Team)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.