Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Zwei Völklinger Tragödien haben ein vorläufiges Ende: Die Fischzucht schließt, die Stadt kauft den Kaufhof

#Völklingen/#Fürstenhausen. Die Geschichte der Völklinger Meeresfischzucht  hat genau so ihr vorläufiges Ende gefunden, wie die eines Einkaufszentrums in der Völklinger Innenstadt: Bei beiden Projekten rudert die Politik zurück.

City Center Projekt in Völklingen entgültig am Ende! Dieses Banner hängt schon lange nicht mehr.
City Center Projekt in Völklingen entgültig am Ende! Dieses Banner hängt schon lange nicht mehr.


Anzeige:


Es ist tragisch was in Völklingen passiert: Die Politik muss sich auf zwei gescheiterte Großprojekte konzentrieren, deren Abwicklung große Konzequenzen auf die Zukunft der Stadt haben könnte:

Zum einen wäre da das gescheiterte CityCenter…..
Seit Ende 2014 ist klar, dass der Eigentümer und Projektentwickler des City-Centers gescheitert ist. Ein schnell ins Leben gerufener Ausschuss, der nach Alternativen Ausschau halten sollte, lieferte bisher auch nichts Konkretes. Nur eines steht fest: Das Gelände und die darauf befindlichen inzwischen zu Ruinen gewordenden Häuser soll nun wieder zurück gekauft werden (wir berichteten bereits über die Modalitäten).

Einen konkreten Plan der Neunutzung gibt es nicht: Erst wird abgerissen. Die Stadt wünschte sich das Sozialamt des Regionalverbandes, dafür gab es eine Absage. Manche überlegten das Berufsbildungszentrum in die Innenstadt zu holen, was für den Oberbürgermeister nur zusammen mit Gewerbe in Frage kommt. Nur bei einem ist man sich einig: Die Ruinen müssen endlich weg!

Inzwischen wurden Fenster und Türen aus den leerstehenden Häusern entfernt.
Inzwischen wurden Fenster und Türen aus den leerstehenden Häusern entfernt: Wert sind diese Mauern nichts mehr.

Zunächst war man sich noch nicht mal sicher, ob es für den Rückkauf eine Mehrheit im Rat geben würde, was der Fraktionsvorsitzende der SPD Kuhn nur abwinken konnte: Vor laute Krisenmanagement in Sachen Fischzucht sei in den letzten Wochen gar keine Zeit gewesen, sich mit anderen Dingen wie etwa der Innenstadt zu beschäftigen.
Seit Ende März ist es aber beschlossen: Die Stadt will die ehemalige CityCenter-Planfläche komplett erwerben. Kosten von 1,1 Millionen Euro, wie 2009 vertraglich vereinbart. Dazu kommen Grundstücke die der Investor in Eigenregie von Privatleuten gekauft hatte, welche die Stadt insgesamt 400.000 Euro kosten werden. Dazu kommen die Abrisskosten, die man auf runde zwei Millionen beziffert, welche aber zu großen Teilen durch Zuschüsse finanziert werden, das sei laut OB mit dem Land bereits besprochen.

Nur drei Häuser werden (vorerst) bleiben: Die Häuserzeile Rathausstraße 5 bis 9, die die Main Asset GmbH noch bis 2017 versuchen möchte selbst zu vermarkten. Das war dem Rat ein Dorn im Auge: Es wird darüber weiter verhandelt.

Die Zukunft der Innenstadt hängt nun davon ab, was mit diesem Gelände passiert.

….zum anderen die gescheiterte Fischzucht:
Bei dieser ist man sich inzwischen einig: Am 31.03. hat der Stadtrat entschieden die Fischzuch bis Ende Juni eine Galgenfrist abzuwickeln: Der Völklinger Stadtrat entschied mit der Mehrheit von Rot-Rot-Grün die Fischzucht erst ab Juli abzuwickeln, die Hoffnung auf einen privaten Investor ist im Stadtrat noch am Leben, denn bisher gab es nur unannehmbare Angebote. Kommt kein Käufer soll endgültig liquidiert werden. Dazu will man neue Kredite beantragen und die noch vorhandenen 180 Tonnen Fisch bis zum Stichtag abverkaufen.

Durch den Niedergang der Fischzucht ist die Stadtwerke Völklingen in Zahlungsnot. Mehr erfahren Sie in unserer Geschichte der Völklinger Meeresfischzucht (die Chronik wurde entsprechend ergänzt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.