Petra Petra WesterkampPlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Zukunft des Kindergarten St. Eligius sicher

Völklingen. Die Stadt Völklingen und führende Vertreter der Kirchengemeinde St.Eligius haben sich für den Erhalt und die Zukunft des Kindergartens St.Eligius ausgesprochen.

KiTa St. Eligius - im Hintergrund das Kolpinghaus - Foto: A.Hell
KiTa St. Eligius – im Hintergrund das Kolpinghaus – Foto: A.Hell

In einer Gesprächrunde mit Oberbürgermeister Klaus Lorig, Pfarrer Thomas Weber, Rendantin Katja Biewer, Marion Zils von der KiTa gGmbH Saarland sowie weiteren Vertretern der Kirchengemeinde St. Eligius kamen die Beteiligten im Neuen Rathaus in Völklingen übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass die Einrichtung erhalten bleiben muss.


Anzeige:


In dem sehr intensiven Gespräch wiesen alle Beteiligten in ihrer Begründung für den Erhalt auf die besondere Lage der Kita St. Eligius in der Innenstadt hin. Auch in Zukunft, so alle Gesprächspartner, müsse eine standortnahe Versorgung der Kinder speziell bei der Krippenbetreuung im innerstädtischen Quartier gesichert werden.

Als weiteren Grund für die Notwendigkeit der Fortführung der Einrichtung nannten die Gesprächsteilnehmer die Integrationsarbeit, die durch den Erhalt der Kindertagesstätte erfolgreich fortgesetzt werden könne.

Darüber hinaus sei es wichtig, dass in der Innenstadt eine kirchliche Einrichtung auch in Zukunft vertreten sei.

Die Teilnehmer der Gesprächsrunde im Neuen Rathaus erklärten abschließend, dass sie sich beim Zuschussgeber für die Zukunft der Einrichtung einsetzen werden. Alle Beteiligten gehen davon aus, dass noch in diesem Jahr die notwendige Finanzierung zugesagt wird, damit dieses für die Stadt Völklingen wichtige Projekt nicht scheitern kann.

(PM Stadt VK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.