Platzhalter https://www.dachboxverleih.com PlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Weiteres Großprojekt umgesetzt: Der Umbau der Polizeiinspektion Völklingen ist abgeschlossen

#Völklingen. Durch den Ankauf und Umbau von Teilen des angrenzenden ehemaligen Postgebäudes an die bestehende Polizeiinspektion Völklingen, erhält die Polizei die dringend notwendigen räumlichen Kapazitäten auf dem technisch neuesten Stand.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


Um das Raumproblem aufgrund des personellen Anwachsens der Polizeiinspektion in Völklingen nachhaltig zu lösen, erwarb das Land etwa die Hälfte des angrenzenden ehemaligen Postgebäudes von der Stadt Völklingen und hat es in den vergangenen 3 Jahren energetisch komplett saniert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht

Innenminister Klaus Bouillon: „Mit dem Kauf und dem Umbau des angrenzenden Gebäudes können die bestehenden, notwendigen Raumbedarfe nun langfristig abgedeckt werden. Gerade den besonderen polizeilichen Anforderungen an diesem Standort, können wir nun optimal gerecht werden und sind für die Zukunft gut aufgestellt“

Innenminister Klaus Bouillon, Leiter der Polizeiinspektion Völklingen Herr Zapp, Staatlicher Hochbau & Liegenschaften Herr Prof. Dr. Schweer (v.l.n.r.) Foto: Innenministerium C.Stoll
Innenminister Klaus Bouillon, Leiter der Polizeiinspektion Völklingen Herr Zapp, Staatlicher Hochbau & Liegenschaften Herr Prof. Dr. Schweer (v.l.n.r.) Foto: Innenministerium C.Stoll

Ab sofort ist es hier auch möglich, die 15 Mitarbeiter*innen der landesweit zuständigen Dienststelle „Besondere Ermittlungen/Korruption“ (BEK) funktional unterzubringen.

Insgesamt werden am Standort in Völklingen nun 132 Mitarbeiter*innen ihren Dienst verrichten.

Vor Ort stehen jetzt u. a. ein großer Besprechungsraum, eine entsprechend dimensionierte moderne Befehlsstelle, weitere dringend benötigte Arbeitsräume und ausreichende Spind- und Sanitärräume zur Verfügung. Auch barrierefreie Zugänge zu den Dienststellen wurden geschaffen.

Insgesamt wurden im Zeitraum von drei Jahren 3,5 Mio. Euro in die Sanierung und Herrichtung investiert. Mit der Investition konnten rund

1000 m² Nutzfläche für die Dienststellen der Polizei hergestellt werden.

Die hergerichtete PI Völklingen verfügt nach der Sanierung über die notwendigen Sicherheitseinrichtungen wie z.B. Videoüberwachung im Außenbereich, Zugangskontrollen sowie eine dem heutigen Stand der Technik entsprechende haustechnische Gebäudeausstattung.

Nach dem Abbruch der bestehenden Hofgebäude ist insbesondere die Erneuerung des Hofbelags in Teilflächen, die Einfriedung des Grundstücks mit einer Zaunanlage und die Montage einer Treppenanlage zur Erschließung des angrenzenden Gebäudeteils des ehemaligen Postkammergebäudes erfolgt. Durch die Neugestaltung des Innenhofs verfügt die Dienststelle jetzt über deutlich erweiterte Abstellmöglichkeiten für die Einsatzfahrzeuge mit direkter Anbindung an den Erweiterungsbau.

 

Zum Hintergrund:

Das Gebäude der PI Völklingen in der Cloosstraße 14-16 wird bereits seit vielen Jahrzehnten durch die saarländische Polizei genutzt. Die Verkehrsabteilung Völklingen, das Kriminalkommissariat Völklingen und das im Zuge der Polizeireform 1992 zur Polizeiinspektion umbenannte Polizeirevier Völklingen waren in diesem Gebäude, das schon einmal im Jahr 1960 nach polizeilichen Belangen umgebaut worden war, beheimatet. Bisher waren in dem Gebäude die Polizeiinspektion Völklingen und der Kriminaldienst Völklingen untergebracht.

Der Dienstbezirk der PI Völklingen erstreckt sich auf die Städte Völklingen und Püttlingen sowie die Gemeinden Heusweiler, Riegelsberg und Großrosseln. Hier leben ca. 100.000 Einwohner*innen. PM Land

 

Diesen Beitrag teilen