Schiestel Rollladen-SchiestelPlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

Was ist mein Grundstück wert? – Aktualisierte Bodenrichtwerte online im GeoPortal Saarland abrufbar

#Saarland. Mit der erstmaligen Bereitstellung von Bodenrichtwerten im Internet wurde 2013 ein wichtiger Schritt zu einer flächendeckenden Transparenz auf dem #Immobilienmarkt des Saarlandes vollzogen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Institutionen können sich nun einen schnellen und kostenlosen Überblick über das Bodenpreisniveau von Wohnbau- und Gewerbeflächen oder landwirtschaftlich genutzten und sonstigen Flächen verschaffen. Seit einem Jahr stehen die Bodenrichtwerte nun online zur Verfügung. Dieses Angebot erfreut sich einer steigenden Nachfrage. In den letzten Monaten konnte eine Zugriffsrate von 800 bis 900 Nutzern in der Woche registriert werden. Jetzt wurden die Richtwerte aktualisiert.

Ermittelt und bereitgestellt werden die Bodenrichtwerte von den Gutachterausschüssen für Grundstückswerte. Über die Zentrale Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse, angesiedelt beim Landesamt für Vermessung Geoinformation und Landentwicklung (LVGL), werden die Bodenrichtwerte im frei zugänglichen GeoPortal des Saarlandes präsentiert.


Anzeige:


Angezeigt werden die Zonenabgrenzungen und Wertbeträge sowie die Art der Nutzung und ein Link zum zuständigen Gutachterausschuss. Um zusätzliche detaillierte Angaben zu den wertbeeinflussenden Merkmalen des Bodenrichtwertgrundstücks zu erhalten, bzw. eine schriftliche Bodenrichtwertauskunft zu beantragen, muss man sich weiterhin an den Ausschuss wenden.

Die Bodenrichtwerte selbst haben keine bindende Wirkung, sind aber ein wichtiges Orientierungsmittel für die Bürgerinnen und Bürger, sie dienen auch als

Eingangsgröße für die Verkehrswert- und Beleihungswertermittlung, bilden die Bemessungsgrundlage für bestimmte Besteuerungstatbestände und fungieren als Basisgröße anderweitiger am Immobilienmarkt orientierter Anwendungen.

 

Wie entsteht ein Bodenrichtwert?

Die Gutachterausschüsse erhalten gemäß § 195 des Baugesetzbuches  (BauGB) von jedem Immobilienverkauf eine Abschrift des Kaufvertrages. Der Gutachterausschuss übernimmt diese Daten in anonymisierter Form in eine Kaufpreissammlung  und versucht auch noch weitere Daten, die Einfluss auf die jeweilige Kaufpreisbildung gehabt haben könnten, in Erfahrung zu bringen. Durch Auswertung dieser

Kaufpreissammlung wird nun ermittelt, welche Bodenpreise in welchen Lagen in der Vergangenheit gezahlt wurden. Dabei werden die Bodenpreise ohne Aufwuchs und unbebaut zugrunde gelegt.

Ebenso wird über mathematische Berechnungen untersucht wie groß der Einfluss von bestimmten Grundstücksmerkmalen auf den Kaufpreis war. So spielt zum Beispiel die Grundstücksgröße eine wichtige Rolle. Es wurde herausgefunden, dass bei Wohnbauland bezogen auf den Quadratmeterpreis, für größere Grundstücke weniger gezahlt wird als für kleinere Grundstücke. Ebenso haben die Grundstücksform, Neigung, Tiefe, Breite und andere Faktoren Auswirkungen auf die Kaufpreise. Für diese Einflüsse werden von den Ausschüssen Umrechnungskoeffizienten ermittelt und vorgehalten. Die Bodenrichtwerte werden im 2-Jahres-Rhythmus von den Gutachterausschüssen überprüft und ggf. angepasst.

 

Wie werden die Bodenrichtwerte dargestellt?

Die ermittelten Werte werden in einer so genannten Bodenrichtwertkarte in bestimmten Zonen dargestellt und geben den Bodenwert bezogen auf den Quadratmeter wieder. Die Wertangabe bezieht sich dabei auf ein fiktives Grundstück (Bodenrichtwertgrundstück) innerhalb der Bodenrichtwertzone. Es entspricht in seinen wertbeeinflussenden Merkmalen wie z.B. Größe, Form, Lage, Bauweise etc. der Mehrheit der Grundstücke innerhalb der jeweiligen Zone. Weichen Eigenschaften eines bestimmten einzelnen Grundstückes vom Bodenrichtwertgrundstück ab, müssen diese Abweichungen bei der Wertermittlung berücksichtigt werden. Inzwischen hat man sich im Saarland auf ein einheitliches Format der Bodenrichtwertkarte verständigt, was auch eine Bereitstellung im Internet ermöglicht hat.

 

Wo finde ich die Bodenrichtwerte im Internet?

Das GeoPortal Saarland ist eine Informations- und Interaktionsplattform der Geodateninfrastruktur Saarland (GDI-SL), die über Geodatendienste und weitere Netzdienste den zentralen Zugang zu raumbezogenen Informationen im Saarland ermöglicht. Es ist über folgende Internetadresse erreichbar:

http://geoportal.saarland.de/portal/de/

Das kostenfreie Angebot der saarlandweiten Bodenrichtwerte ist im GeoPortal SL sowohl auf der Startseite über die Verknüpfung auf die Thematischen Kartenzusammenstellungen (-> Bodenrichtwerte) als auch über den Reiter Fachanwendungen (-> Bodenrichtwerte) und über die zentrale Suche auffindbar.

(PM Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.