AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalter AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalter

Völklinger wegen Betruges vor Gericht

#Völklingen/#Saarbrücken. Ein 60 Jahre alter Autohändler aus Völklingen steht wegen 120 Straftaten vor Gericht. Schmuggel und Insolvenzverschleppung werden ihm vorgeworfen.


Anzeige:


Dreieinhalb Stunden dauerte allein die Verlesung der Anklageschrift, die vor der Wirtschaftskammer des Landgerichtes vorgelegt wurde. Betrügerischer An- und Verkauf von Fahrzeugen, Steuerhinterziehung, Schmuggel im gewerblichen Rahmen und Insolvenzverschleppung sind die Schwerpunkte der 120 Strafttaten die dem Autohändler aus Völklingen vorgeworfen werden.

Er habe unter Anderem im großen Stil Autos aus den USA importiert, und dabei Rechnungen, die er dem Zoll vorlegte, gefälscht haben. Beim Weiterverkauf der Fahrzeuge gab er die Meilen als Kilometerstände an, oder schraubte die Zählerstände nach unten, so der Vorwurf.

Als Gerichtsvollzieher bei ihm vor der Tür standen, behauptete er, den Betrieb eingestellt zu haben. Doch er trieb den Handel weiter.

Der Prozess wird wohl auf ein Rechtsgeschäft hinauslaufen – maximal zweieinhalb Jahre Haft bei einem Geständnis. Von dem Urteil erwartet der Angeklagte, dass der Strafrest zur Bewährung ausgesetzt wird nachdem die gegenwärtige Untersuchungshaft anzurechnen ist. Das Urteil wird für heute erwartet, so berichtet die SZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.