AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter

Völklinger Verkehrsverein benötigt dringend neuen Vorstand: Rosenmontagsumzug nachhaltig bedroht!

#Völklingen. Langsam wird es ernst um dem Verkehrsverein Völklingen. Dringend sucht dieser Unterstützung. Walter Otto, der scheidende Vorsitzende, hat dazu einen dringlichen Appell formuliert, den bereits die Saarbrücker Zeitung veröffentlicht hat.

Rosenmontag 2013
Rosenmontag 2013: Volle Straßen in Völklingen, doch Bilder wie diese könnten bald der Vergangenheit angehören, sollte der Verkehrsverein nicht gerettet werden. (Foto: Hell)

Walter Otto, seinerseits zurückgetretener Vorsitzender des Vereins, füht sein eigentlich bereits aufgegebenes Amt noch kommisarisch bis es eine Nachfolgeregelung gibt weiter. Wenn es sie gibt!


Anzeige:


Jetzt sein Aufruf an die Völklinger: „Der Verkehrsverein benötigt einen neuen Vorsitzenden sowie einen neuen Vorstand, der mit einem inhaltlich neuen Konzept und neuer Struktur die Herausforderungen annimmt.“, wird Otto von der Saarbrücker Zeitung zitiert. Im Gespräch mit der SZ erklärte er, dass die Fortführung des Vereins so nicht weiter möglich sei. Der Verein benötigt dringend Unterstützung in jeder Form, egal ob es um Helfer oder auch finanzielle Unterstützung geht.

Der Verein lädt aus diesem Grund „alle Gewerbetreibenden, Privatpersonen, Vereine und alle an der Mittelstadt Völklingen interessierten Personen“ zum Gespräch ein. Auch ein Termin steht schon fest: Dienstag, 10. November, 19 Uhr im Bistro 06 am Stadion.

„Sollte sich an diesem Abend kein Vorsitzender und kein Vorstand finden, steht der jetzige Verkehrsverein vor der Auflösung“, erklärt Otto den Ernst der Lage. Konsequenz einer Auflösung des Vereins sei unter anderem, dass in Völklingen kein Rosenmontagsumzug mehr stattfinden würde und es seitens des Verkehrsverein auch darüberhinaus keine Aktivitäten mehr geben würde. Dazu will es Otto aber nicht kommen lassen: „Helft unserer Mittelstadt Völklingen, die Traditionen beizubehalten und die negative Außendarstellung nicht noch weiter zu fördern“, lautet sein Aufruf.

Hintergrund:

Nicht etwa die Stadt Völklingen, oder der Völklinger Karnevallsverein die Kreisler veranstalten und organisieren den Rosenmontagsumzug durch die Völklinger Innenstadt, dies war unter anderem die selbst erteilte Aufgabe des Völklinger Verkehrsvereins:
Der Verein verfolgt gemäß seiner Satzung unter Anderem das Ziel die Ausstrahlungskraft Völklingens als Einkaufs-, Wirtschafts-, Kultur- und Gesellschaftszentrums zu stärken, dies soll durch Werbeveranstaltungen oder zielführende Maßnahmen erreicht werden.
Auch die Durchführung von Stadtfesten ist in der Satzung des Vereins fest verankert.
Nicht zuletzt steht so auch wörtlich „die Wahrung und Pflege von heimatlichem Brauchtum und Tradition (z.B. Kirmessen, Rosenmontagszug)“ fest in der Satzung verankert.

Kommentar der Redaktion:

Nach dem Rücktritt von Walter Otto hat der Verkehrsverein Verein einen seiner letzten großen Kämpfer verloren und damit ähnliche Probleme, wie viele weitere Vereine auch: Sinkende Mitgliederzahlen! Ohne eine entsprechende Mannschaft im Rücken kann der stärkste Vorstand seine Ziele nicht erreichen, es fehlen Köpfe und vor allem Hände die Veranstaltungen wie den Rosenmontagsumzug, das Feste oder auch Veranstaltungen wie Weihnachtsmärkte organisieren.
In Völklingen ist es an der Zeit Kräfte zu bündeln, neben dem Verkehrsverein verfolgen auch andere Vereine und Institutionen ähnliche, wenn nicht gar die gleichen Ziele. Arbeitet zusammen! Nicht zuletzt wünschen sich die Bürger der Stadt Veranstaltungen wie die einst populären „Schmatztage“, oder auch einfach den innerstädtischen Weihnachtsmarkt dringend zurück. Nur ohne aktive Unterstützer geht das alles nicht mehr, deswegen unser Appell:
Völklinger packt bitte mit an bevor es zu spät ist!

Ein Gedanke zu „Völklinger Verkehrsverein benötigt dringend neuen Vorstand: Rosenmontagsumzug nachhaltig bedroht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.