Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

Völklingen weiter bei über 100 Fällen: 29 neue bestätigte Coronafälle im Regionalverband

#Regionalverband. Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 29 neue Coronafälle (Stand 11. März, 16 Uhr). Darunter keine Fälle aus Senioreneinrichtungen. Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner sinkt auf 57,7.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


20 weitere Mutationen gemeldet

Bei 20 der in den vergangenen Tagen positiv getesteten Person aus dem Regionalverband wurde verschiedene Corona-Mutationen festgestellt. Bei 18 der nachgewiesenen Virusmutationen handelt es sich um die britische Variante; bei 2 um die südafrikanische/ brasilianische Variante. In 8 der 20 Fälle handelt es sich um innerfamiliäre Ansteckungen, bei vier um Ansteckungen innerhalb von Bildungseinrichtungen. Insgesamt wurde auf dem Gebiet des Regionalverbands Saarbrücken bislang 300 Mal die britische und 121 Mal die südafrikanische/brasilianische Variante nachgewiesen.



Werbeanzeige:


Heute wurde dem Gesundheitsamt des Regionalverbands ein weiterer Todesfall gemeldet. Am gestrigen Tag ist ein 82-jähriger Patient gestorben, der zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

40 Personen konnten heute als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Somit sind aktuell 408 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Davon leben 222 in Saarbrücken, 105 in Völklingen, 22 in Heusweiler, 17 in Püttlingen, 10 in Quierschied, jeweils 8 in Riegelsberg und Friedrichsthal, jeweils 7 in Sulzbach und Kleinblittersdorf und 2 in Großrosseln.

Insgesamt liegen im Regionalverband 11.500 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Davon entfallen 6.333 auf die Landeshauptstadt und 5.167 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 10.652 Personen. Die Anzahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, liegt bei 440.



Werbeanzeige:


Kontakt und weitere Informationen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands hat ein Info-Telefon eingerichtet. Sie erreichen es unter der Nummer 0681 506-5305 montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr. Weitere Informationen unter www.regionalverband.de/corona.

 

Verteilung der Erkrankungsfälle auf die zehn Städte und Gemeinden:

Stadt/Gemeinde Fälle summiert Aktuell Infizierte
Friedrichsthal 216 8
Großrosseln 239 2
Heusweiler 587 22
Kleinblittersdorf 558 7
Püttlingen 593 17
Quierschied 383 10
Riegelsberg 479 8
Saarbrücken 6333 222
Sulzbach 498 7
Völklingen 1614 105
Summe 11500 408

 

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland um 88 auf insgesamt 29.859 – Aktuell sind 1.231 Personen aktiv infiziert

  • Zahl der Verstorbenen steigt landesweit auf 921
  • Zahl der Geheilten erhöht sich auf 27.707

 

  Jemals bestätigte Fälle Neue Fälle seit letzter Meldung 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner
Regionalverband

Saarbrücken

11.500 29 57,7
Landkreis

Merzig-Wadern

2.551 7 51,2
Landkreis

Neunkirchen

3.726 18 77,7
Landkreis

Saarlouis

6.186 19 53,1
Saarpfalz-Kreis 3.407 12 54,3
Landkreis

St. Wendel

2.489 3 55,4
Saarland 29.859 88 58,1

 

Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 117 stationär behandelt – 39 davon intensivmedizinisch.

Wichtige Information:

Basis für die mit dieser Pressemitteilung übermittelten Daten, sind die Zahlen, die die Gesundheitsämter der Landkreise dem Gesundheitsministerium bis 16:00 Uhr mitgeteilt haben. Die Meldung der saarländischen Krankenhäuser bezieht sich auf den Stand von 00:01 Uhr des heutigen Tages. Es handelt sich hierbei um einen aktuellen und vorläufigen Datenstand. Änderungen sind vorbehalten.

Insgesamt bereits 107.822 Impfungen durchgeführt

28.441 Einträge in die vierte Impfliste

Die Zahl der durchgeführten Impfungen im Saarland stieg am 10. März 2021 im Vergleich zum Vortag um 3.843 Impfungen. Somit wurden im Saarland bisher insgesamt 107.822 Impfungen durchgeführt – davon 78.258 Erstimpfungen und 29.564 Zweitimpfungen. Es wurden 20.052 Impfungen bei Bewohnerinnen und Bewohner in Pflege- und Alteneinrichtungen durch die mobilen Teams und 36.022 Impfungen bei Personen mit einer beruflichen Indikation, 2.095 Impfungen bei Personen mit einer medizinischen Indikation sowie 49.653 Impfungen bei Personen im Alter von 80 Jahren oder älter in den Impfzentren durchgeführt.

Bisher haben sich insgesamt 183.281 Personen auf den Impflisten registriert. Dabei erfolgten 76% der Impflisteneinträge online über das Buchungssystem und 24% über die Corona- und Impfhotline.

 

Wichtige Information:

Basis für die mit dieser Pressemitteilung übermittelten Daten, sind die Zahlen, die die Impfzentren dem Gesundheitsministerium mit Stand von gestern 20:00 Uhr mitgeteilt haben. Es handelt sich hierbei um einen aktuellen Datenstand. Änderungen sind vorbehalten.

Die Differenz von 55 bei der Gesamtzahl der durchgeführten Impfungen, in der Höhe von 48 Erstimpfungen bei Personen mit einer beruflichen Indikation, 2 Erstimpfungen bei Personen mit einer medizinischen Indikation, 2 Erstimpfungen bei Bewohnerinnen und Bewohner in Pflege- und Alteneinrichtungen, 2 Erstimpfungen bei Personen im Alter von 80 Jahren oder älter sowie 1 Zweitimpfung bei Bewohnerinnen und Bewohner in Pflege- und Alteneinrichtungen, ergibt sich aus einer Korrektur der Vortage durch die Impfzentren.

 

Zweitimpfungen in saarländischen Alten- und Pflegeeinrichtungen abgeschlossen – Saarland unter TOP3 der Gesamtimpfquote

Mit dem heutigen Tag wurden 147 von 149 saarländische Alten- und Pflegeheime mit der Zweitimpfung komplett durchgeimpft. In den beiden verbleibenden Einrichtungen konnte wegen Corona-Ausbrüchen erst jetzt die Erstimpfung erfolgen. Die Bewohnerinnen und Bewohner einer dieser beiden Einrichtung wurden heute, die der zweiten Einrichtung werden morgen geimpft. Ebenso werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pflegeeinrichtungen, die Dank der Lieferungen des Impfstoffes AstraZeneca seit Mitte Februar mitgeimpft werden konnten, in einer dritten Runde ihre Zweitimpfungen erhalten. Dazu Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Wir haben von Beginn an daran festgehalten, die Impfung zunächst Personengruppen anzubieten, die ein besonders hohes Risiko für schwere oder tödliche Verläufe haben. Sowohl über die mobilen Teams in den Einrichtungen als auch in unseren Impfzentren. Dass wir Mitte März in allen Pflege- und Alteneinrichtungen sowie bis Ende März allen Impfwilligen der Prio-Gruppe 1 ein Impfangebot machen konnten zeigt, dass wir mit der eingeschlagenen Zwei-Punkt-Strategie auf den richtigen Weg gesetzt haben.“

Diesen Weg belegen auch die Zahlen der aktuellen Impfstatistik des RKI. Hier liegt das Saarland mit seiner Impfquote seit einigen Tagen auf Platz 1 bei den Erstimpfungen (7,9) und seit heute unter den TOP 3 der Gesamtimpfquote (10,9).

„Durch ein gutes Impfmanagement ist es uns zurzeit möglich, die Auslastung in den Impfzentren und mobilen Teams zu erhöhen, sodass nur eine geringe Sicherheitsreserve an gelieferten Impfdosen zurückgehalten werden muss und dadurch die Quote der Erstimpfungen denen der anderen Länder überlegen ist. In Anbetracht der angewendeten Impfintervalle, kann man davon ausgehen, dass sich die Quote der Erst- und Zweitimpfung in den nächsten Wochen weiter annähern und damit das Saarland bundesweit im Vergleich seine sehr gute Quote der Komplettverimpfung verfestigen wird“, so die Ministerin abschließend.

Quellen: RVSB/Land

 

Diesen Beitrag teilen