AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Völklingen investiert jährlich 5 Millionen Euro in sein Kanalsystem

#Völklingen. Im Hinblick auf die kürzliche Berichterstattung des Saarländischen Rundfunks zum Zustand der saarländischen Kanalnetze unterstreicht Oberbürgermeister Lorig die Äußerungen seiner Amtskollegen in Mettlach und Neunkirchen, Bürgermeister Wiemann und Oberbürgermeister Fried, hinsichtlich der schwierigen finanziellen Situation der Kommunen bei der erforderlichen Sanierung und Instandhaltung des kommunalen Kanalnetze.

Baustelle (Symbolfoto)
Baustelle (Symbolfoto)

Lorig erklärt dazu, dass die Stadt Völklingen bereits seit 1993 ein Kanalinformationssystem führt, das in Form eines Kanalkatasters unter anderem Länge und Zustand der städtischen Kanäle dokumentiert und Einteilungen in Zustandsklassen von 0 (umgehende Sanierung/Erneuerung) bis 4 (neuwertiger Zustand) ausweise.


Anzeige:


Der Verwaltungschef bestätigt, dass auch das städtische Kanalsystem in Völklingen mit einer Länge von rund 225 km in vielen Teilen und Bereichen in schlechtem Zustand sei.

So seien in der Innenstadt und allen Stadtteilen etwa 100 km Rohrleitungen im Laufe der nächsten 20 Jahre sanierungs- bzw. erneuerungsbedürftig, somit durchschnittlich 5 km pro Jahr. Dies sei mit einem Kostenaufwand von 1.000 € für jeden Meter Kanal verbunden. Diese daraus resultierenden 5.000.000 €  investiere die Stadt jährlich in die Sanierung bzw. Erneuerung des Kanalsystems.

„Seit 2008 wird der Zustand der städt. Kanäle durch Verfilmung kontinuierlich fortgeschrieben“, sagt Lorig. „So ist die Stadt fortlaufend über den Zustand ihrer Kanäle auf dem aktuellen Stand und in der Lage, die Sanierung oder Erneuerung eines Kanalstückes nach Prioritäten zu planen und ggfls. aus Dringlichkeitsgründen auch neu auszurichten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.