Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterAllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalter

Völklingen gedenkt der Opfer von Paris: Oberbürgermeister legt Kranz nieder

#Völklingen. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Lorig haben Muslimische Verbände, Vertreter des Integrationsbeirats, Mitglieder des Landtags, Stadtratsvertreter aller Fraktionen, die Völklinger Ortsvorsteher sowie Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch der Opfer der Terroranschläge von Paris gedacht. Die Gedenkfeier fand in der Forbacher Passage statt. Mit dabei war eine große Delegation aus der französischen Partnerstadt Forbach mit den Beigeordneten Carmen Harter-Houselle und Marie-Antoinette Gerolt, die Maire Laurent Kalinowski vertraten.

Völklingen gedenkt der Opfer von Paris: Oberbürgermeister legt Kranz nieder
Völklingen gedenkt der Opfer von Paris: Oberbürgermeister legt Kranz nieder (Foto: Stadt)

An der Stahlskulptur des Künstlers Colombino legte der Völklinger Oberbürgermeister einen Kranz nieder, um damit die Solidarität der Stadt Völklingen insbesondere mit ihren drei französischen Partnerstädten aufgrund der Terroranschläge von Paris zu bekunden.


Anzeige:


Bei der Gedenkveranstaltung wies der Völklinger Rathauschef zu Beginn auf die Bedeutung der drei Städtepartnerschaften hin, die Völklingen mit den Menschen in Les Lilas, in Ars-sur-Moselle sowie in Forbach verbinden: „Freundschaft bedeutet für uns in Völklingen nicht nur Begegnung, Zusammenarbeit und die gegenseitige Teilnahme an Feierlichkeiten. Freundschaft heißt für uns auch Zusammenstehen in Zeiten der Trauer. Deshalb wollen wir solidarisch sein und gemeinsam mit Ihnen trauern.“

Weiter sagte Lorig: „Unsere beiden Länder wie unsere Partnerstädte sind verbunden im Geist der Toleranz und der gegenseitigen Achtung. Wir sind verbunden durch die Grundeinstellung, dass Menschen sich nur im Frieden begegnen und Kriege gleich welcher Art kein Mittel der Auseinandersetzung sein sollen.“

Die mörderischen Anschläge in Paris hätten Zivilpersonen gegolten. Insofern seien wir alle von diesen Anschlägen betroffen. Sie hätten aber auch die europäischen Werte der Freiheit, Gleichheit und Solidarität ins Visier genommen. Lorig mahnte eine besonne Reaktion auf die Terroranschläge an, die von Vernunft und Maß geprägt, aber eine klares Bekenntnis zu den demokratischen Werten Europas sein müsse: „Unser Demokratie ist eine wehrhafte Demokratie, in der aber Hetzer keine Chance haben dürfen.“

Lorig warnte davor, die Frage der Flüchtlinge mit der Diskussion um die Terroranschläge in Paris zu vermengen. „Dies führt nur zu einer Schwächung unseres bürgerlichen Widerstands gegen Hass und Terror“.

Alle Bürgerinnen und Bürger ist es möglich, an der Stahlskulptur Blumen niederzulegen oder Kerzen aufzustellen, um ebenfalls ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme zum Ausdruck zu bringen.

 


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Stadt Völklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.