AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

Verwaltung hält BBZ-Standort in der Innenstadt für falsche Entscheidung

#Völklingen. Nachdem der Stadtrat Völklingen in seiner Sitzung am 30. April in Abänderung seines Beschlusses vom 26. März dieses Jahres den Erwerb der Anwesen Rathausstraße 5, 7 und 9 zum Kaufpreis von 600.000 Euro beschlossen hat, ist die Verwaltung derzeit mit der Umsetzung des Beschlusses beschäftigt. Danach soll, so Oberbürgermeister Lorig, eine konkrete Zeitschiene für den Abriss des Komplexes geplant werden.

Berufsbildungszentrum Völklingen
Berufsbildungszentrum Völklingen

Im Hinblick auf die aktuelle Berichterstattung erläutert der Verwaltungschef, dass derzeit mehrere Anfragen für die Gestaltung der künftigen Fläche vorliegen, deren Belastbarkeit sich in diesen Tagen in der Prüfung durch die Bauverwaltung befindet. Kriterien der Prüfung sind dabei insbesondere künftige Vermarktungsmöglichkeiten, wobei auch ein städtebaulicher Wettbewerb in Erwägung gezogen werde, um geeignete Maßnahmen für die Zukunft auszuloten.


Anzeige:


Nachdem der derzeitige Grundstückseigentümer, Patron Dieter, sich nicht in der Lage sah, das Projekt City-Center zu verwirklichen, war die Verwaltung vom Stadtrat beauftragt worden, den Bau eines Berufsbildungszentrums auf der Fläche zu prüfen, erklärt Lorig.

In der Folge habe es dazu Gespräche mit dem Regionalverband gegeben, in denen über den möglichen Bau einer entsprechenden Bildungseinrichtung intensiv diskutiert worden ist.

In diesem Zusammenhang sei von Seiten des Regionalverbands dargelegt worden, dass ein Schulneubau in der Innenstadt von Völklingen nicht teurer sein dürfe, als ein Neubau bzw. Umbau am Standort Bachberg.

Oberbürgermeister Lorig weist darauf hin, dass ein Neubau in der Innenstadt zudem zwingend voraussetze, dass die jetzige Fläche am Bachberg nach Abriss der entsprechenden Schulgebäude im ursprünglichen Zustand wiederhergestellt werde. Dies habe erhebliche Zusatzkosten zur Folge. Außerdem müsse der Regionalverband bei einer Entscheidung für einen BBZ-Neubau in der Innenstadt die erforderlichen Flächen von der Stadt erwerben und die dort für den Abriss der noch vorhandenen Gebäude anfallenden Abrisskosten übernehmen.

Die Verwaltung, so Lorig, sieht kein Problem darin, den Standort Innenstadt für einen BBZ-Neubau intensiv zu prüfen. Er weist aber erneut auf die erheblichen Mehrkosten für den Regionalverband hin, zumal – nach neuesten Äußerungen von Minister Commercon – der Schulkomplex in Zukunft doch größer werde, als vor wenigen Monaten noch erwartet.

Unabhängig davon, dass betont der Völklinger Verwaltungschef deutlich, bleibe die Verwaltung der Meinung, dass eine Schule an diesem Standort eine falsche Entscheidung wäre – und weist abschließend darauf hin, dass bei einem Beschluss für ein Berufsbildungszentrum in der Innenstadt von Völklingen sogar ein neues Bebauungsplan-Verfahren in Gang gesetzt werden müsse, da der aktuelle Bebauungsplan ausschließlich einen Handelsstandort vorsehe.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Stadt Völklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.