SWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

SVR II bleibt Kreisligist

Großrosseln/Völklingen. Nach einer unglücklichen 3:1 (0:0) Niederlage gegen Großrosseln 2 steht für die zweite Mannschaft des SV Röchling Völklingen fest, dass sie ein weiteres Jahr in der Kreisliga spielen wird.

Bereits vor dem Spiel war klar, dass man nicht mit der stärksten Elf auflaufen wird, da viele Spieler verletzungsbedingt passen mussten.
Dennoch stand die Abwehr zu Beginn des spiels stabil, nach vorne gab es jedoch weniger Chancen als vom Team gewohnt. Bei einem offenen Schlagabtausch ohne echte Möglichkeiten blieb es nach der ersten Hälfte beim 0:0.


Anzeige:


In der zweiten Hälfte konnte Müller nicht mehr auflaufen, was wohl der Knackpunkt des Spiels gewesen ist. Thomas Hajo übernahm. Bereits nach 3 Minuten der zweiten Hälfte klingelte es nach einem Elfmeter im Kasten der Völklinger, die im Anschluss zwei mal den Ausgleichstreffer knapp verpassten.

In der 56. Spielminute folgte das 2:0, doch der SVR gab sich noch nicht geschlagen. Nach einer weiteren vergebenen Großchance erzielte Bekir Gürevin in der 61. Minute den Anschlusstreffer, worauf der SCG allerdings sofort mit dem 3:1 Treffer zum Schlussstand antwortete. Obwohl sich die Völklinger Truppe nicht aufgab, gab es also nichts mehr zu holen.

Während dem Spiel waren zeitweise drei Bälle auf dem Platz. Grund dafür waren das Team aus Bous und die erste Mannschaft der Großrossler, welche sich für das anschließende Spiel teilweise auf dem Spielfeld aufwärmten. Der Schiedsrichter unterband dies nicht, was zu mindestens von Seiten der Völklinger als Respektlos und unsportlich – allerdings nicht für spielentscheidend – angesehen wird.

Das Trainerteam Ralf Anton und Carsten Eichten, sowie das ganze Team der 2. Mannschaft bedankt sich bei allen, die das Team über die gesamte Saison unterstützt haben. Ralf Anton und Carsten Eichten werden auch in der neuen Saison das Team betreuen und einen weiteren Anlauf in Richtung Aufstieg waagen, dabei helfen wird der neue Trainer Sebastian Saisa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.