Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen VlklingenPlatzhalter

SV Röchling unterliegt mit Notkader in Pfeddersheim

#Völklingen/#Pfeddersheim. Ganze sechs Stammspieler fehlten dem SV Röchling Völklingen bei seinem Auftritt in Pfeddersheim. Zu Gast bei dem Team, das die letzten vier Spiele allesamt gewonnen hatte war auch für den SV Röchling nichts zu holen.

Die Gastgeber spielten ruhig und konzentriert von hinten raus und kontrollierten das Spiel von der ersten bis fast zur letzten Minute. Völklingen erspielte sich die ein oder andere Halbchance, doch zweingend war bei diesem Spiel über lange Zeit nichts. Auf der anderen Seite sah es anders aus: Sebastian Buhl musste sich im Tor einige Male strecken um einen frühen Rückstand zu verhindern. Die Gastgeber waren in dieser 1. Halbzeit die überlegene Mannschaft, wobei praktisch mit dem Pausenpfiff fast das 0:1 durch Jan Issa fiel, doch auch der Torwart der Heimelf weiß was er zu tun hat und hielt.

Erhardt bringt endlich einen Stürmer

Zu Beginn der 2.Halbzeit kam Marvin Wollbold für  Hamza Mourchid ins Spiel. Wollbold sorgte für einige Zeit für mehr Bewegung in die Angriffsbemühungen des SV Röchling, doch die TSG erspielte sich die echten Möglichkeiten. Wieder sicherte Sebastian Buhl mit einer klasse Fußabwehr die Führung, doch Röchling kam langsam auch selbst wieder zu Chancen: Erst durch Wollbold, dann durch Dimitrijevic nach etwas über einer Stunde.

Was folgte war der unglückliche Siegtreffer für die Gastgeber: Nach einem Freistoß von außen nahm der Spieler Kikutani den Ball am 16er mit einem Seitfallzieher und zimmerte den Ball unter die Latte – 1:0 nach 65 Minuten. Das Spiel war aber jetzt ausgeglichen, Völklingen bäumte sich gegen diese drohende Niederlage auf. Doch vergebens: Ein (vielleicht) glücklicher Dreier für die Gastgeber und die Erkenntnis für den SVR, dass es mit einer Notelf nicht klappen kann. Der SV Röchling Völklingen kann nur hoffen dass die kranken und angeschlagenen Spieler bald zurückkehren.

Weiter geht es für den SV Röchling im Pokal: In der 4. Runde müssen die Hüttenstädter zum FV Eppelborn, am Mittwoch den 26.09. um 19 Uhr im Illtalstadion (Kunstrasen, Alfred-Groß-Straße, 66571 Eppelborn). In der Liga geht es mit einem Heimspiel weiter: Am Samstag den 29.09. um 16:30 Uhr gegen den FSV Jägersburg.

Red.