Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VlklingenDRK

SV Röchling überrascht Favoriten Waldhof Mannheim

#Mannheim. Der SV Röchling Völklingen beendet Mannheimer Siegesserie: Die munter aufspielenden Gäste aus der Hüttenstadt entführten am Ende ein bitteres 2:2 mit an die Saar, was eigentlich ein 2:3 Auswärtserfolg hätte werden müssen.

Trainer der Gäste wurde Papa

Michael Fink wurde in der Nacht zum Samstag Vater eines Sohnes (herzlichen Glückwunsch!), weswegen er sich von seinem Co-Trainer Benjamin Sachs vertreten lies. Auf zwei Positionen verändert starteten die Mannheimer in die Partie: Für Mirko Schuster stand Kevin Nennhuber, für Mete Celik stand Patrick Mayer gegen den Aufsteiger aus Völklingen auf dem Platz. Völklingen konnte wieder auf den Dienst von Mike Andreas setzen, außerdem durfte Caner Metin ran – die beiden ersetzen Rouven Weber und Jeremy Lundy.

Völklingen mit Blitzsstart

Mit der ersten Chance gingen die Gäste direkt in Front: Nach einer Ecke von Nico Zimmermann konnte Lars Bister eine Unordnung in der Abwehr der Gastgeber für sich nutzen und lochte zum 0:1 ein – da waren erst drei Minuten gespielt! Sechs Minuten später: Die Situation ähnelt der zuvor, doch dieses Mal gelang es den Gästen nicht die Kugel über die Linie zu drücken.

Sprung in die zweite Halbzeit: Völklingen spielte weiter munter auf das Mannheimer Tor: In der 55. Minute scheiterte Scheffer an Keeper Markus Scholz, dich eine Zeigerumdrehung später war es dann soweit: Zimmermann steht goldrichtig, findet den richtigen Laufweg und vollstreckt zum 0:2 – Völklingen wittert einen ungeahnten „Dreier“!

Plötzlich Hektik

Plötzlich wurde es aber im Völklinger Strafraum hektisch: Erst knallte ein Ball von Benedikt Koep an den Pfosten, wenig später war Mannheim allerdings erfolgreicher! Gianluca Korte traf den Oberarm von Bister, von dort prallte der Ball so ungeschickt ab, dass Jeff Kornetzky keine Chance mehr hatte: Mannheim feierte den Anschlusstreffer.
Weitere vier Minuten später zeigt es sich, dass ein Fußballspiel eben erst nach 90 Minuten vorüber ist: Mannheim gleicht aus! Korte schießt, Kornetzky bekommt den Ball nicht unter Kontrolle – Korte staubt den Abpraller ab und macht das 2:2.
Doch Völklingen hatte Moral – der Jubel über den Ausgleich hallt noch nach, als der Ball wieder im Mannheimer Netz zappelte: Jannik Meßner bekommt den Freistoß von Nico Zimmermann genau richtig auf den Kopf und netzt ein. 2:3!? Denkste! Der Linienrichter habt die Fahne: Abseits! Diese Fehlentscheidung kostet den SV Röchling Völklingen am Ende wertvolle 2 Punkte, die überaus verdient gewesen wären.

Für die Statistik sei noch erwähnt, dass am Ende Caner Metin mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Saarbrücken kommt am kommenden Samstag als Gast nach Völklingen

Sollte das Wetter mitspielen und der Rasen des Hermann-Neuberger-Stadions nicht zu sehr unter dem Schnee gelitten haben, empfängt der SV Röchling Völklingen am Samstag, den 09.12. 2017 um 14:00 Uhr den 1. FC Saarbrücken zum Stadionduell. Red/Foto: Hinspiel