Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

SV Röchling: Stürmer aus Spanien in Sicht? Ein Gerücht dreht seine Runden!

#Völklingen. Da neben Milan Ivana auch Nachwuchstalent Marvin Wollbold weiter ausfallen wird, hat der SV Röchling gerade in der Offensive große Personalnöte und steht unter Zugzwang. Seit einigen Tagen geistert ein Name durch die Szene um den SVR.

Beim Spiel gegen Mainz geisterte bereits das Gerücht durch das Stadion, dass man mit einem Vereinslosen Stürmer verhandle, der zuletzt in Spanien Viertklassig unterwegs war. Ein „prominenter Name“, „zuletzt in Spanien“, „Offensivspieler“ und um schnell helfen zu können wäre eigentlich nur ein jemand ohne Verein eine Option, zumal er „nur noch nicht unterschrieben hat“, deswegen äußere sich der Verein auch (noch?) nicht.


Anzeige:


Wer war zuletzt in Spanien unterwegs? Ist nun Vereinslos uns trägt einen prominenten Namen? Ein ehemaliger Spieler der Primera División, also der ersten spanischen Liga ist relativ unrealistisch – die aus der zweiten Liga eigentlich auch. So suchten wir bei den Vereinslosen Spielern der dritten und vierten spanischen Spielklasse mal nach prominenten Namen, wovon einer direkt ins Auge stößt: Hadji!

Zachary Hadji: Er spielte zuletzt bei CF Gavà in der vierten spanischen Liga und ist aktuell vereinslos.  Er kennt als Jugendspieler des SR Creutzwald die Region und sein Vater liefert den prominenten Namen: Mustapha Hadji. Dieser war zwei Mal WM-Teilnehmer, spielte weit über 100 Spiele in verschieden europäischen Ligen erstklassig und trat zum Ende seiner Karriere auch für den 1. FC Saarbrücken erst in der 2. Liga und dann in der Regionalliga unter den Ball. Wenn der Name des afrikanischen Fußballerdes Jahres 1998 nicht als Prominent durchgeht: Welcher dann?

Hinzukommt, das nötige Talent bringt Hadji-Junior mit: „Er hat das Potenzial und den Vorteil in einer Familie aufgewachsen zu sein, die ein hohes Fußballniveau hat“, erklärte 2014 José Pinot, der Coach des Reserveteams des FC Metz, unter dem Hadji-Junior unter den Ball trat, ergänzte aber: „Nun muss er arbeiten, um weiter zu kommen“. Pinot konstatierte, dass Zachary eine „starke Mentalität“, aber in den Zweikämpfen und vor dem Tor „noch keine Konstanz“ habe. Vor einem Jahr stellte Zachary in einem Probetraining auch beim FC Nürnberg vor, kam dort aber nicht unter Vertrag und blieb ein halbes Jahr vereinslos. Dann ging es nach Spanien, wo der Vertrag im Sommer auslief.

Es bleibt spannend und abzuwarten ob an dem Grücht etwas dran ist, jedenfalls steht der SV Röchling für die Offensive eigentlich unter Zugzwang. Ob Hadji-Junior dem SV Röchling dann auch noch helfen kann, das steht auf einem weiteren Blatt. Red.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.