Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Start der Saarländischen Ehrenamtskarte im Regionalverband Saarbrücken – Kooperationsvertrag zwischen Land und Regionalverband unterzeichnet

#Saarland/#Regionalverband_Saarbrücken. Sozialminister Andreas Storm, in Vertretung für Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, und Regionalverbandsdirektor Peter Gillo unterzeichneten am Freitag (31.1.2014) im Rahmen einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei die Kooperationsvereinbarung zur Einführung der Saarländischen Ehrenamtskarte im Regionalverband Saarbrücken.

Nach den Landkreisen Neunkirchen und Merzig-Wadern ist der Regionalverband der dritte Kreis, der die Ehrenamtskarte einführt. Mit dem Engagement des Regionalverbandes hat sich nunmehr der Wirkungskreis des Projektes auf rund 57 % der saarländischen Bevölkerung ausgedehnt.


Anzeige:


Bei der Unterzeichnung des Vertrages betonte der Minister, dass die Ehrenamtskarte ein ganz besonderes Zeichen der Anerkennung für außergewöhnliches freiwilliges, unentgeltliches Engagement ist: „Die Saarländische Ehrenamtskarte ist eine besondere Auszeichnung für Bürgerinnen und Bürger, die sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten ehrenamtlich für das Gemeinwohl und ihre Mitmenschen einsetzen. Sie übernehmen damit Verantwortung für die Gestaltung unserer Gesellschaft, zumeist im unmittelbaren Wirkungsfeld ihrer Lebenswirklichkeit. Mit der Ehrenamtskarte würdigen das Saarland, die Landkreise und der Regionalverband, aber auch viele Einrichtungen und Unternehmen, die den Karteninhabern besondere Vergünstigungen gewähren, dieses ehrenamtliche Engagement. Deshalb ist sie ein richtiger und wichtiger Impuls zur Förderung der Anerkennungskultur im Ehrenamt, der über eine Anerkennung durch staatliche oder öffentliche Einrichtungen hinausgeht. Die positive Bilanz der Ehrenamtskarte in den beiden Landkreisen Neunkirchen und Merzig-Wadern seit ihrer Einführung im Dezember 2012 zeigt, dass sich die Karte bewährt hat und von den Empfängern als besondere Auszeichnung wahrgenommen wird. Ich würde mich freuen, wenn sich auch im Regionalverband möglichst viele private Unternehmen und Betriebe als Vergünstigungsgeber engagieren und damit den Wert der Karte weiter erhöhen. Generell gilt für die Ehrenamtskarte, dass ihre Reichweite, die Wirksamkeit und damit letztlich auch die Wertigkeit und Bedeutung mit der Zahl der beteiligten Landkreise wachsen. Mit dem Beitritt des Regionalverbandes sind wir in dieser Hinsicht ein beträchtliches Stück vorangekommen.“

Auch Regionalverbandsdirektor Peter Gillo zeigte sich sehr erfreut über die Einführung der Ehrenamtskarte im Regionalverband: „Wir können stolz sein auf die vielen Ehrenamtlichen in unserer Region, die sich mit großer Leidenschaft engagieren. Wie das Land und die bisher teilnehmenden Kreise, Städte und Gemeinden gewährt auch der Regionalverband den Inhabern der Ehrenamtskarte verschiedene Vergünstigungen, zum Beispiel für das Historische Museum Saar, die VHS, Veranstaltungen des Kulturforums oder für das Sortiment der Tourist Information im Schloss. Wir möchten aber auch die Handel- und Gewerbetreibenden im Regionalverband bitten, gemeinsam mit uns das bürgerschaftliche Engagement vor Ort zu fördern, indem sie als Akzeptanzpartner spezielle Angebote für Ehrenamtliche entwickeln.“ Nach Aussage von Regionalverbandsdirektor Peter Gillo beabsichtigt der Regionalverband Saarbrücken voraussichtlich im April 2014 eine Veranstaltung zur Einführung der Ehrenamtskarte im Saarbrücker Schloss durchzuführen. Dort werden dann die ersten Ehrenamtskarten im Regionalverband zusammen mit der neuen FreizeitCARD für die Großregion ausgegeben und eine erste Übersicht über die bis dahin gewonnenen Akzeptanzpartner sowie die Angebote der regionalverbandsangehörigen Städte und Gemeinden präsentiert.

Im Saarland leisten fast 400.000 Ehrenamtliche jährlich viele Millionen Arbeitsstunden für das Gemeinwesen. Die Ehrenamtskarte ist sichtbare Anerkennung und Würdigung dieser enormen freiwilligen und unentgeltlichen Leistung für das Gemeinwohl. Gleichzeitig soll die Auszeichnung aber auch für mehr ehrenamtliches Engagement werben. Derzeit wird die Ehrenamtskarte in zehn Bundesländern ausgegeben.

Hintergrund:
Vorbereitet wurde die Einführung der Saarländischen Ehrenamtskarte von einer Koordinierungsgruppe, bestehend aus Vertretern der Landkreise, der LAG „Pro Ehrenamt, dem Landesjugendring sowie der Staatskanzlei. Für das Projekt standen im Haushalt 2012 Mittel in Höhe von 100.000 € zur Verfügung. Im Landeshaushaltsplan 2014 wurden weitere 12.000 € für die Ehrenamtskarte bereit gestellt. Für die Einführung der Ehrenamtskarte in den verbleibenden Landkreisen St. Wendel, Saarlouis und Saarpfalz stehen insgesamt noch 48.000 € zur Verfügung.

Jahresbilanz in den Landkreisen Neunkirchen und Merzig-Wadern:
Seit Einführung der Ehrenamtskarte am 18. Dezember 2012 wurden im Landkreis Neunkirchen 164 Auszeichnungen vergeben. Im Landkreis Merzig-Wadern waren es im gleichen Zeitraum 74 Ehrenamtskarten.

Kontakt Ehrenamtskarte:
Regionalverband Saarbrücken
Gesundheitsamt
Stengelstraße 10-12
D-66117 Saarbrücken
Tel.: +49 681 / 506 5388
Fax: +49 681 / 506 5397
E-Mail: ehrenamtskarte@rvsbr.de

(PM: Ministerpräsidentin und Staatskanzlei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.