Platzhalter https://www.dachboxverleih.com PlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Stadt Völklingen setzt ein Zeichen gegen das Vergessen

#Völklingen. Völklingens Oberbürgermeisterin Christiane Blatt, Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, Andreas Sauder und Leslie Horak-Mathieu von der Landesfachstelle Demenz sowie Tobias Noll, städtischer Fachdienstleiter „Öffentliches Grün und Friedhöfe“, beteiligten sich aktiv an der Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“ im Rahmen der Sensibilisierungskampagne „Demenz geht uns Alle an“.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


Wie schon im vergangenen Jahr wurden vor der Völklinger Eligius-Kirche auf einer Fläche von etwa zehn Quadratmetern Vergiss-Mein-Nicht-Blumen gepflanzt, um auf die Krankheit, die sich in der Mitte unserer Gesellschaft befindet, aufmerksam zu machen. Oberbürgermeisterin Christiane Blatt begrüßt die Aktion sehr und hat daher zusammen mit Regionalverbandsdirektor Peter Gillo selbstverständlich mit angepackt.

Durch die Pflanzung der Blumen, die vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Frauen zur Verfügung gestellt werden, soll erreicht werden, dass den Pflegekräften, pflegenden Angehörigen und natürlich an erster Stelle den Betroffenen mit dem nötigen Verständnis und Respekt für ihre besondere Situation begegnet wird.

V.l.n.r.: Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, Andreas Sauder und Leslie Horak-Mathieu, Oberbürgermeisterin Christiane Blatt sowie Tobias Noll packen bei der Pflanzung selbst mit an (Quelle: Stadt Völklingen, S.Feß).
V.l.n.r.: Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, Andreas Sauder und Leslie Horak-Mathieu, Oberbürgermeisterin Christiane Blatt sowie Tobias Noll packen bei der Pflanzung selbst mit an (Quelle: Stadt Völklingen, S.Feß).

Vergiss-Mein-Nicht stehen in der Symbolik der Blumensprache für Treue, Liebe, Verbundenheit und natürlich für den Wunsch, nicht vergessen zu werden. Dank positiver Lebensumstände, angepasster Pflege und guter ärztlicher Betreuung werden die Menschen immer älter. So treten aber auch Krankheiten wie Demenz oder Alzheimer häufiger auf. Die Zahl der Demenzkranken liegt in Deutschland momentan bei ca. 1,7 Millionen, davon etwa 23.000 im Saarland. Darum wird es immer wichtiger, die Bevölkerung für dieses Krankheitsbild zu sensibilisieren. PM Stadt



Werbeanzeige:


 

Diesen Beitrag teilen