AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Staatssekretär Georg Jungmann überreicht Ingrid Stephan aus Völklingen die Bundesverdienstmedaille am Bande

Völklingen. Georg Jungmann, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Sport, hat am Dienstag, 12. November 2013, im Alten Rathaus Völklingen der Völklingerin Ingrid Stephan die Bundesverdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Frau Stephan hat sich durch ihr ehrenamtliches Engagement vor allem im Turnverein und der Karnevalsgesellschaft Völklingen um das Gemeinwohl verdient gemacht.

Staatssekretär Georg Jungmann überreicht Ingrid Stephan die Bundesverdienstmedaille
Staatssekretär Georg Jungmann überreicht Ingrid Stephan die Bundesverdienstmedaille – Foto: Ministerium

Zum Beginn seiner Laudatio sagte Staatssekretär Georg Jungmann:


Anzeige:


„Eine solche Auszeichnung wird Persönlichkeiten verliehen, die sich wie Ingrid Stephan, weit über das gewöhnliche Maß für andere Menschen und für das Gemeinwohl eingesetzt haben. Das Wirken dieser Menschen zu würdigen, die auf vielfältige Weise etwas für andere tun, das ist unserem Land und mir persönlich ein wichtiges Anliegen.“

Die 1938 in Saarbrücken-Malstatt geboreneIngrid Stephan, besuchte die dortige Volksschule und später das Mädchen-Lyzeum Völklingen. Dort erlangte Sie die Mittlere Reife. Anschließend erlernte sie den Beruf einerkaufmännischen Angestellten- und Fremdsprachensekretärin. In ihrer Jugend war sie für den Schwimmverein 09 Völklingen aktiv, seit 2009 ist sie Mitglied eines Gospel-Chors in Saarbrücken.

Zwischen 1975 und 2011 war sie in der Völklinger Karnevalsgesellschaft „Die Kreisler“ aktiv. Besonders am Herzen lag ihr dabei die Verbindung zwischen Sport und der Kreativität. Sie kann zurückblicken auf ein Leben mit guten Ideen und Aktivitäten in ihrem langjährigen Engagement im Sport, wo sie insbesondere für Jugendliche und Kinder gewirkt hat, aber auch organisatorisches übernahm. Seit 1956 ist sie Vereinsmitglied im Turnverein Völklingen, wo sie bis heute Verantwortung übernimmt.

Staatssekretär Georg Jungmann:

„Wir ehren heute mit Ingrid Stephan eine Persönlichkeit, die in ihrer Heimat entscheidend dazu beigetragen hat, dass der Gemeinschaftssinn im Sport und in der närrischen 5. Jahreszeit gestärkt wurde und dass Mitmenschlichkeit und Bürgersinn in unserer Gesellschaft nach wie vor lebendig sind. Ingrid Stephan hat sich ohne Zweifel in dieser Mittelstadt Völklingen und darüber hinaus verdient gemacht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.