Seit 6 Uhr blitzt es vermehrt: Saarländische Polizei beteiligt sich am europaweiten „Speedmarathon“ – Völklingen im Wandel
Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Seit 6 Uhr blitzt es vermehrt: Saarländische Polizei beteiligt sich am europaweiten „Speedmarathon“

#Saarbrücken. In der Zeit vom 18. April 06:00 Uhr  bis 19. April 06:00 Uhr sind Polizistinnen und Polizisten in ganz Europa  im sog.  Speedmarathon 2018 im Einsatz. Die Aktion ist Teil der TISPOL Kontrollwoche „Geschwindigkeit“. Das Konzept „Speedmarathon“ geht auf eine Initiative der deutschen Polizei zurück und wurde von anderen Staaten übernommen. Dieses Jahr nehmen 18 Staaten teil.

TISPOL Präsident Paolo Cestra: „Der bevorstehende Speedmarathon dient der Prävention. Wir wollen, dass die Fahrer sich Gedanken über ihre Geschwindigkeit machen, nur so schnell wie erlaubt und immer auch angepasst an die jeweiligen Verkehrsverhältnisse zu fahren.


Anzeige:


Wer sich so verhält, reduziert das Risiko für sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer. Überhöhte und/oder nicht angepasste Geschwindigkeit ist die häufigste Unfallursache bei tödlichen Verkehrsunfällen. Der Speedmarathon ist ein Teil unserer Strategie zur Reduzierung der Opfer im Straßenverkehr. Wir wollen Europas Straßen sicherer machen.“

Die saarländische Polizei wird sich in der Zeit von 06:00 Uhr – 24:00 Uhr am Speedmarathon beteiligen. Des Weiteren werden elf Städte und Kommunen an dem Kontrolltag teilnehmen.

Im letzten Jahr lag der Anteil der beanstandeten Fahrzeuge europaweit bei  5,13%. Oder anders gesagt: 19 von 20 kontrollierten Fahrerinnen und Fahrern hielten sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. PM Polizei Saarland

Auch Saarbrücken blitzt mit

Die Landeshauptstadt beteiligt sich auch am kommenden Mittwoch, 18. April, am diesjährigen europaweiten „Blitzermarathon“. Dafür werden zwei mobile Messteams an sechs verschiedenen Stellen im Straßenverkehr der Stadt Geschwindigkeitsmessungen vornehmen.

Bei den ausgewählten Messstellen handelt es sich um typische Unfallorte, die nach Unfallhäufigkeit, -folgen und -ursachen ausgewählt wurden. Die Stadt hat die Aktion mit der saarländischen Polizei abgestimmt.

Der „Blitzermarathon“ soll Verkehrsteilnehmer dafür sensibilisieren, den Fuß vom Gas zu nehmen und sich generell an die vorgegebene Geschwindigkeit zu halten. PM SB

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen