Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalter

Sanierungsarbeiten: Veränderter Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

#Völklingen. Wegen Sanierungsarbeiten an einem Abstieg von der Gichtbühne änderte sich der Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte seit Dienstag, dem 22. September 2015. Der Abstieg von den Hochöfen und der Aussichtsplattform ist seit  Dienstag, dem 22. September 2015, über den Hochofen 2 geleitet.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Durch diesen ungewohnten Besucherweg erschließen sich neue Perspektiven auf das Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit der Cowpergasse, der Möllerhalle, der Sinteranlage und seinem weitverzweigten Rohrsystem. Der Besucherweg führt durch einen Bereich des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, der sonst nicht für Besucher geöffnet ist. Hier wurde unter anderem der Science-Fiction-Kurzfilm „Dystopia“ der Filmakademie Baden-Württemberg gedreht. Der Aufstieg zu den Hochöfen und der Aussichtsplattform bleibt unverändert. Dieser Aufstieg und die Aussichtsplattform am Hochofen in 45 Metern Höhe ist eine der großen Attraktionen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Sanierungsarbeiten dauern etwa fünf Wochen. Danach erfolgt der Abstieg von den Hochöfen wieder über den gewohnten Besucherweg.


Anzeige:


Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.