Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Große Köpfe der klassischen Musik: Klassik–Konzert im Weltkulturerbe Völklinger Hütte verbindet Meisterwerke von Wagner, Beethoven und Tschaikowski mit der Magie der Schädel

Konzert mit Starpianist Andrei Ivanovitch aus Sankt Petersburg
Samstag, 24. Oktober 2015, 19.30 Uhr

#Völklingen. Seit Jahrtausenden ist der Kopf der magischste Teil des menschlichen Körpers. Der Kopf ist der Sitz des Denkens, im Kopf vermutete man die Seele des Menschen und der Kopf ist auch das Symbol des künstlerischen Genies. Im Konzert „Große Köpfe der klassischen Musik“ am Samstag, dem 24. Oktober 2015, 19.30 Uhr, trifft der Kult um den Schädel auf die Leidenschaft und den Genius der klassischen europäischen Musik. Auf dem Programm stehen Meisterwerke von Richard Wagner, Ludwig van Beethoven, Johann Strauss und Peter I. Tschaikowski. In der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, in unmittelbarer Nähe zur aktuellen Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“, verbindet sich die Faszination der klassischen Musik mit der Magie des menschlichen Kopfes und Schädels.


Anzeige:


Konzert mit Prof. Leo Kraemer in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Rolf Ruppenthal
Konzert mit Prof. Leo Kraemer in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte
Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Rolf Ruppenthal

Unter der Leitung von Professor Leo Kraemer spielt das Orchester des Staatlichen Konservatoriums Kazan. Es singen das PalatinaKlassik-Vokalensemble und der Philharmonische Chor an der Saar. Solist ist der Ausnahmepianist Andrei Ivanovitch aus Sankt Petersburg. Der rumänische Konzertpianist Andrei Ivanovitch gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe, darunter die Goldmedaille des renommierten „World Piano Competition“ in Cincinnati. Andrei Ivanovitch spielte in bedeutenden Kulturzentren wie dem New Yorker Lincoln Center und mit Orchestern wie den Sankt Petersburger Philharmonikern, dem Russischen Nationalorchester und der Baden-Badener Philharmonie.

Der gebürtige Püttlinger Leo Kraemer war bis 2009 Domkapellmeister im Dom zu Speyer und auch Leiter des Domchores. Er ist Chefdirigent des Kammerorchesters der St. Petersburger Philharmoniker. Weitere Stationen seines jüngsten Schaffens sind Tokio, Seoul, Mexiko-City und die russische Millionenstadt Kazan.

Das Konzert „Große Köpfe der klassischen Musik“ begleitet die Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Eintrittskarte zum Konzert „Große Köpfe der klassischen Musik“ berechtigt am Samstag, dem 24. Oktober 2015, ab 10 Uhr, auch zum Besuch der Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Umgekehrt ist mit dem Besuch des Weltkulturerbes Völklinger Hütte am 24. Oktober 2015, kein freier Eintritt zu dem Klassik–Konzert verbunden. Wer Konzert und Ausstellung trennen möchte, sollte seine Eintrittskarte zum Klassik-Konzert aufheben. An jedem beliebigen Ausstellungstag nach dem 24. Oktober 2015 können die Konzertbesucher ihre Eintrittskarte zum Klassik-Konzert „Große Köpfe der klassischen Musik“ gegen eine Eintrittskarte zur Ausstellung „Schädel -Ikone. Mythos. Kult.“ eintauschen.

Eintrittskarten zum Konzert „Große Köpfe der klassischen Musik“ kosten 35 Euro, ermäßigt 30 Euro. Erhältlich an der Kasse des Weltkulturerbes Völklinger Hütte und per Telefon unter 06898-9100-100.

Die Ausstellung „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt, wie Köpfe die Menschen durch die Jahrhunderte und in verschiedensten Regionen und Kulturen fasziniert haben und welchen Kult sie um den Schädel betrieben. Sie umfasst 250 spektakuläre Schädel und Köpfe aus allen Kulturkreisen von der Steinzeit und der Zeit des Alten Ägypten bis zur Gegenwart.  „Schädel – Ikone. Mythos. Kult.“ erzählt die Kulturgeschichte des menschlichen Schädels vom Neandertaler bis zu Darth Vader und bietet so eine überraschende und faszinierende Perspektive auf 170.000 Jahre Menschheitsgeschichte, Gegenwart und Zukunft.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.